16.06.2017  10:02 Uhr  Alter: 126 Tage
Von: Hartmut Gerlach

Marco Riemer ist der sechstbeste Torschütze

Einige Fakten zur Oberligasaison 2016/17

In der recht fußballarmen Zeit haben wir nun Gelegenheit etwas genauer auf unsere 1. Mannschaft in der Oberliga Süd zu schauen. Dazu nutzen wir zunächst die Auswertung von Staffelleiter Frank Nicolai. Das traditionelle Auswertungsgespräch zur Saison 2016/17 mit unserem Trainer Holger Jähnisch findet wieder beim Frühstück im „Stilbruch“ in Jena statt.

Nicolai schreibt: „Die Teams auf den Plätzen 4 bis 9 hatten eine relativ entspannte Saison. Mit den Abstiegsplätzen kamen sie kaum in Berührung, nach oben ging es nicht so richtig vorwärts. So erreichte die BSG Wismut Gera erst am letzten Spieltag die beste Platzierung, man wurde Vierter, der FC Einheit Rudolstadt, eigentlich als Geheimtipp vor der Saison gestartet, verpasste erst am Saisonende durch zwei Niederlagen eine Verbesserung seiner Vorjahresplatzierung.“

In der Fairplay-Tabelle belegt die Einheit mit 57 GK und zwei GRK den 5. Platz. Fairstes Team ist Union Sandersdorf. Ganz hinten rangiert der VfL 96 Halle mit sechs GRK und fünf RK.

Mit 2.558 Zuschauern (Durchschnitt: 171) ist Rudolstadt der Ort mit der zehntbesten Resonanz. Die meisten Besucher hatte Chemie Leipzig mit 27.513 und Plauen mit 8.107. Die wenigsten kamen zum SV SCHOTT Jena: 1.314.

Mit Marco Riemer, der 13 Mal traf, steht der beste Einheit-Torschütze auf Platz 6. Es führt Artur Mergel vom FC Carl Zeiss Jena II mit 23 Treffern.

Rudolstadt setzte 25 Spieler. Nur 20 trugen das Trikot von Chemie Leipzig, 40 das vom FC Carl Zeiss Jena II.

Für die Schiedsrichter bezahlte der FC 4.306,50 Euro.