09.08.2017  06:48 Uhr  Alter: 75 Tage
Von: Hartmut Gerlach

Pokalaufgabe beim Landesklassisten FSV Schleiz

Spiel der 1. Hauptrunde findet bereits am Freitagabend (11.08.) statt

Der FC Einheit startet mit einem Auswärtsspiel in Schleiz in den Köstritzer Landespokal. Am Freitagabend (11.08.) trifft die Mannschaft von Holger Jähnisch in der Sportstätte Am Fasanengarten auf den Gastgeber, den FSV. Der spielt in der Landesklasse 1, belegte im vergangenen Jahr nach einer imponierenden Rückrunde in der Staffel Platz sechs und startete vor einer Woche mit einem 1:1 gegen Jena -Zwätzen (H).

Trainiert werden die Schleizer von Olaf Distelmeier. Ihr Ziel für die Landesklasse lautet, möglichst rasch einen Nichtabstiegsplatz zu erreichen. Verstärkt hat sich Schleiz mit Ehlert (Erlangen), Broßmann (2. Mannschaft) sowie Eichelkraut und Platzek (eigener Nachwuchs). Pohl (Selbitz) hat den Verein verlassen.

Das letzte Pflichtspiel zwischen beiden Mannschaften liegt schon lange zurück. Im Spieljahr 2000/01 traf man sich in der Landesklasse Ost am 26. Mai 2001 in Rudolstadt. Die Einheit gewann mit 3:1. Es war das 20. Duell der Kontrahenten. Die Rudolstädter spielten vor mehr als 16 Jahren in dieser Besetzung:

Schneider, M. Jähnisch, Gerlach, Claus, H. Jähnisch, Nordhauß (80. Bauer), Keil, Leib, Schmiedehausen (65. Petrov), Strempel (80. Stauche), W. Lorenz

Torfolge: 1:0 Nordhauß (15.), 2:0 Keil (36.), 3:0 M. Jähnisch (45.), 3:1 Nagy (49.)

Das ist aber Vergangenheit. In Schleiz ist der Oberligist natürlich der klare Favorit. Aber er muss sich, vor allem, was die Chancenverwertung betrifft, gegenüber dem Auftritt in Stendal steigern, um weiter im Wettbewerb zu bleiben. Ein Sieg würde auch für mehr Selbstvertrauen für das erste Oberligaheimspiel am 19.08. gegen den VfB Krieschow sorgen.