05.10.2017  09:57 Uhr  Alter: 18 Tage
Von: Hartmut Gerlach

Seit acht Jahren Thüringer Vertreter in der Regionalliga

Vorgestellt: der Pokalgegner - ZFC Meuselwitz

Der ZFC Meuselwitz hat in der Regionalliga Nordost bislang zehn Spiele absolviert und nimmt mit 14 Punkten und 16:15 Toren den 8. Platz ein. Die Mannschaft von Trainer Heiko Weber hat vier Mal gewonnen: VSG Altglienicke (1:0-H), TSG Neustrelitz (4:2-H), Chemie Leipzig (4:1-H), BFC Dynamo (2:1-A). Zwei Mal spielte man remis: Viktoria Berlin (2:2-A), VfB Auerbach (1.1-A). Vier Partien wurden verloren: Oberlausitz Neugersdorf (1:3-A), Energie Cottbus (0:1-A), Budissa Bautzen (0:1-H), Germania Halberstadt (1:3-H).

Zum Kader der Meuselwitz gehören 22 Spieler. Mehr als die Hälfte der Begegnungen in der Regionalliga haben bislang diese 14 Akteure bestritten:

Mäder, le Beau; Krahl, Stenzel, Weinert, Brinkmann (10), Lubsch, Bürger, Trübenbach (9), Braunsdorf, Horoszkiewicz, Albert, F. Müller, Haag(8),

Da sind die Torschützen: Mäder, le Beau, Weinert, Brinkmann, Trübenbach, Haag (2), Lubsch, Horoszkiewicz, Bürger (1).

In der Wechselperiode stießen diese zehn Neuen zum ZFC: Krahl (Neugersdorf), Stenzel (Chemnitzer FC), Haag (Sc Hauenstein), A. Aydeniz (VfB Bühl), Mogge (Nordhausen), Jeschke (Energie Cottbus), Barth (Budissa Bautzen), B. Aydeniz (SV Sinzheim), Pachulski (Werder Bremen II), Bürger (Schalke 04 II).

Gegangen sind ebenfalls zehn Spieler: Zivec (Sandersdorf), Dadashov, Al-Azzawe (BFC), Kaiser (Viktoria Berlin), Wiezik (Presov), Naumann (Eilenburg), Böhler (Merseburg), Jeschke (Krieschow), Lochmann (Meuselwitz II), Dartsch (Chemnitzer FC).

Trainer ist Heiko Weber (52). Er übt das Amt seit dem 01.07.2015 aus.

Schauen wir kurz noch auf die sportliche Entwicklung der Meuselwitzer in den letzten knapp 25 Jahren: