05.06.2018  07:22 Uhr  Alter: 18 Tage
Von: Hartmut Gerlach

Bittere Niederlage hätte nicht sein müssen

Die Meinung der Trainer nach dem Oberligaspiel TV Askania - FC Einheit (2:1)

Nach Spielschluss haben wir auch diesmal mit beiden Trainern gesprochen und sie um ihre Meinung zum Spiel gebeten. Das sagten sie:

Karsten Oswald (TV Askania Bernburg):

„Es war ein ausgeglichenes Spiel. Das haben wir gewonnen, weil wir es noch einen Tick mehr wollten. Es war teilweise nicklich, aber nicht unfair. Schade, dass es einige Verletzungen gab. Heute haben sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe getroffen“

Holger Jähnisch (FC Einheit Rudolstadt):

„Obwohl wir heute eine bittere Niederlage, die nicht hätte sein müssen, eingefahren haben, brauchen wir nicht enttäuscht zu sein. Wir haben ein gutes Spiel gemacht, fußballerisch überzeugt und gerade in den ersten 20 Minuten zahlreiche sehr gute Chancen herausgespielt. Da muss man einfach ein, zwei Tore machen. Wir bekommen mit der zweiten Chance des Gegners das erste Tor. In der 2. Halbzeit haben wir das abgerufen, was ich mir vorgestellt habe. Wir haben versucht, das Spiel zu drehen, weiter Fußball gespielt und uns nach vorn orientiert. Angesichts der hohen Temperaturen war das sowohl vom Läuferischen als auch vom Fußballerischen eine sehr ordentliche Leistung. Nach dem Tor sind wir weiter auf Schlagdistanz und können das zweite erzielen. In unserer Euphorie sind wir wohl ein Stück zu weit herausgerückt. Das war schon sehr schade für uns.“