07.03.2019  10:11 Uhr  Alter: 76 Tage
Von: Hartmut Gerlach

Vorschau aus der Sicht des VfB 1921 Krieschow

So blickt man in der Niederlausitz auf das Oberligaspiel vom Samstag

Auswärts gegen Rudolstadt

19. Spieltag in Rudolstadt

Am kommenden Samstag führt uns die Reise in das thüringische Rudolstadt, in der vergangenen Saison reisten wir bereits am 2. Spieltag zum FC, dort kassierten wir eine bittere 2:4 Niederlage nach zwischenzeitlichen Ausgleich durch Kevin Karow und Andy Hebler.

In dieser Saison gab es in der Hinrunde gegen die Thüringer ein 1:0 Sieg im Sportpark, ein kurioses Eigentor der Gäste aus Rudolstadt sorgte für den drei Punkte Erfolg.

Wie bereits in den Spielen zuvor muss unser Trainer Toni Lempke auf einige Spieler verzichten, neben den dauerverletzten Spielern wie Hebler, Lieschka und Kaiser werden weiterhin Leo Felgenträger und auch Ralf Pehla fehlen. Nach auskuriertem Fussbruch und Kurzeinsatz im letzten Heimspiel, kann Paul Pahlow wieder eingesetzt werden. Ob er bereits von Anfang an aufgeboten werden kann, dass wird sich in den nächsten Trainingstagen entscheiden.

Auch in Rudolstadt soll möglichst wieder gepunktet werden, um im der oberen Tabellenhälfte sesshaft zu bleiben. Mit vier Punkten und einem Spiel Rückstand steht das Team von Trainer Holger Jähnisch auf dem 10. Tabellenplatz der Liga.

 

Quelle: www.vfb-krieschow.de/index.php/aktuelles/auswaerts-gegen-rudolstadt