11.04.2014  06:54 Uhr  Alter: 5 Jahre
Von: Hartmut Gerlach

Rudolstädter gastieren erstmals bei spielstarkem Aufsteiger

FC Einheit will in Sandersdorf punkten/B. Schröter wieder mit dabei

Zum ersten Mal gastiert der FC Einheit bei der SG Union Sandersdorf. Der Ort mit etwas mehr als 15.000 Einwohnern liegt im Landkreis Anhalt-Bitterfeld, ca. fünf Kilometer westlich von Bitterfeld-Wolfen gelegen und 140 Kilometer von Rudolstadt entfernt. Die Unioner stiegen im Sommer in die Oberliga auf und nehmen nach 21 Spielen in dieser Klasse mit 30 Punkten und einem Torverhältnis von 30:37 Rang acht ein.

 

Sandersdorf hat wie Rudolstadt zuhause vier Mal gewonnen, ein Mal unentschieden gespielt und fünf Spiele gewonnen.

 

Im Hinspiel gewann die Einheit knapp mit 1:0. Das wäre auch am Sonntag ein Traumresultat. Doch die Gastgeber die am Mittwoch im Landespokal gegen den 1. FC Magdeburg mit 1:3 verloren, sind spielstark und wollen sich für die Niederlage in der Schillerstadt revanchieren. Trainer Holger Jähnisch forderte schon unmittelbar nach dem 0:2 gegen Aue, dass sich seine Mannschaft weiter strafft und punktet. Für dieses Vorhaben kann auch wieder der für zwei Spiele gesperrte B. Schröter eingesetzt werden. Ob auch Kirsten mitwirken kann, entscheidet sich erst kurzfristig.

 

Spielbeginn in Sandersdorf ist am Sonntag um 14 Uhr.