25.08.2019  18:32 Uhr  Alter: 102 Tage
Von: Hartmut Gerlach

FSV Martinroda - FC Einheit Rudolstadt 1:3 (0:0)

Holger Jähnisch: „Es war ein Sieg des Willens.“

Der ausführliche Bericht des Mittelthüringer Oberligaduells folgt am frühen Montagmorgen. Natürlich sprachen wir nach Spielende auch mit beiden Trainern. Hier zwei Kernaussagen der beiden Verantwortlichen.

Holger Jähnisch sagte: „Das war heute das erwartet schwere Spiel mit extrem vielen Zweikämpfen bei der für diese Liga doch sehr gewöhnungsbedürftigen Platzverhältnissen. Letztes Endes ein Sieg des Willens.“

Robert Fischer sagte uns: „Es war ein sehr ordentliches Spiel meiner Mannschaft. Wir bekommen einen unberechtigten zweiten Elfmeter gegen uns. Auf der anderen Seite hätten wir allerdings zwei glasklare Strafstöße bekommen müssen.“

Hier zunächst die Statistik der Begegnung vom Sonntagnachmittag im Sportpark Martinroda..

Die Statistik

FSV Martinroda

Konjevic (63. Gössinger), Floßmann, Andris, Griebel, Suliman, Hertel, T. Müller, Pusch (67. R. Müller), Six, Fernando (67. El Hajj), Safradin

FC Einheit:

Marczuk, Zarschler (74. Bismark), Szymanski, Kaiser, Güttich (67. Seturidze), Barth, Riemer (82. Schlegel), Krahnert, Rupprecht, Serweta

Schiedsrichter: Robin Enkelmann (Blankenburg/Harz), Zuschauer: 306

Torfolge: 0:1 Marco Riemer (Handstrafstoß), 1:1 Serdar Suliman (57.), 1:2 Riemer (64./Foulstrafstoß), 1:3 Tomasz Serweta (90.+3)