11.03.2020  06:49 Uhr  Alter: 24 Tage
Von: Hartmut Gerlach

Gäste aus Sachsen spielen erstmals in Rudolstadt

Vorgestellt: FC Grimma, Heimgegner am Samstag um 14 Uhr

 

Der FC Grimma nimmt derzeit den 10. Platz mit 32:44 Toren und 23 Punkten ein. Die Mannschaft aus Sachsen hat sieben Spiele gewonnen: Bernburg 3:2 (H), INTER 2:1 (A), Neugersdorf 4:1 (H), Eilenburg 4.2 (A), Halle 3:2 (A), Bernburg 5:4 (A), INTER 2:1 (H).

Zwei Mal spielte sie unentschieden: Martinroda 1:1 (H), Nordhausen 1:1 (A).

Neun Partien wurden verloren: Jena 2:3 (H), Rudolstadt 0:3 (H), Merseburg 1:3 (A), Plauen 1:2 (H), Sandersdorf 0:3 (A), Krieschow 2:4 (H), Luckenwalde 0:1 (H), Neugersdorf 1:8 /A), Jena 0:2 (A).

In den Begegnungen kamen 23 Spieler zum Einsatz: Brand, Bartsch (19), Jäkisch, Träger (18), Schwarz, Hübner (17), Becker, Ziehm, Ruppelt (16). Wiegner (15), Kurzbach, Ziffert (14), Markus (11), Sommer (10), Salomon (8), Konzok (7), Käseberg (6), Maruhn (5), Birgikt, Hoffmann, Koch (3), Weber (2).

Die Torschützen war: Jäkisch (17), Brand (6), Hübner (4), Ruppelt (3), Wiegner (2), Bartsch. Sommer, Hoffmann (1).

In den Wechselperioden verstärkte sich unser Gast mit sieben Akteuren. Ziehm (Neugersdorf), Hübner (Plauen), Bartsch, Hoffmann (Meuselwitz II), Becker (Chemie Leipzig), Salomon (HFC U19) und Weber (Grimma U19). Nicht mehr in der 1. Mannschaft spielen diese sieben Aktiven: Radig, Evers, Theinert (FSV Krostiz), Streubel (Bad Lausick), Diaby (2. Mannschaft), G und C. Pachos (unbekannt).

Wir haben uns wie immer bei der Präsentation des Einheit-Gegners das Aufgebot der Hausherren etwas genauer angeschaut. Auch hier die nicht neue Erkenntnis: Um Oberliga erfolgreich spielen zu können, bedarf es in der Regel (Ausnahmen möglich) einer soliden fußballerischen Ausbildung der Spieler oder auch Erfahrungen in anderen höherklassigen Teams. Die haben zahlreiche Grimmaer erhalten:

Becker (Halbstadt U17, U19, Sandersdorf, Chemie Leipzig), Maruhn (Sandersdorf, Eilenburg, VfL Halle), Konzok (HFC, Colditz), Sommer (Lok Leipzig U19, 1.), Ziehm (Dynamo Dresden U17, U19, Neugersdorf), Tröger (Sachsen Leipzig), Bartsch (Meuselwitz U19), Hübner (RB U17, 1. FC Magdeburg U17, U19, Plauen), Jackisch (Lok Leipzig U19, 1.), Markus (Sachsen Leipzig U17, RB U19, Chemie Leipzig), Hoffmann (ZFC Meuselwitz U19), Salomon (Erzgebirge Aue U17, HFC U17, U19), Ziffert (Aue U19). Aber es gibt auch einige, die wie Käseberg, Kurzbach, Schwarz, Koch oder Weber im Nachwuchs des Neulings groß geworden sind, selbst wenn einige von ihnen bislang von Trainer Alexander Kunert (35) nur wenig eingesetzt wurden.

Kunert ist seit dem 1. Juli 2018 Übungsleiter der 1. Mannschaft. Zuvor (ab 01.01.19) war er in der Jugend des Vereins von der U17 bis U19 tätig. Gespielt hat er seit dem 01.07.19 bei Dynamo Dresden in der U19 und danach ist er kurioserweise zwischen Dresden, Grimma und Lok Leipzig fast jährlich gewechselt, bevor er 2017 seine Karriere in der Zweiten beendete.