13.03.2017  06:28 Uhr  Alter: 164 Tage
Von: Hartmut Gerlach

2. Mannschaft - SG SV Gehren 1911 5:1 (3:1)

Gelungener Punktspielauftakt in 2017 - Gastgeber mit verdientem Sieg/Hausherren nicht durchgängig überzeugend

Die Mannschaft von Ronny Schneider hatte zunächst Mühe, den Spielrhythmus zu finden. So war es nicht überraschend, dass der Gast, der die erste Chancen hatte, mit der zweiten nach einem Standard per Kopf zur Führung kam (15.). Doch schon im Gegenzug glichen die Rudolstädter aus. Tobias Meusel nutzte einen Abpraller zum 1:1 (16.). Damit war der FC Einheit II auf dem Kunstrasen im Spiel und konnte bis zum Wechsel einen Zwei-Tore-Vorsprung herausarbeiten. Tino Anders per Kopf (20.) und Michael Schrot (29,.) - er schloss einen guten Angriff ab - sorgten für die Treffer.

Trotz des Rückstandes kam Gehren gut aus der Pause und machte Druck. In dieser Zeit durfte sich die Mannschaft um Kapitän Sandro Zirn auf ihren Torhüter Stefan Pröschold, der nahezu fehlerfrei blieb, verlassen. Wichtig war dann der vierte Treffer, der die Fronten endgültig klärte. Ein gut getimter langer Pass erreichte Meusel, der direkt abzog und traf (67.). In der Schlussminute legte die Einheit noch einmal nach. Nach einem Foul an Florian Möller scheiterte Elfmeterschütze Florian Matiss zwar zunächst am Torhüter, brachte die Kugel aber dann doch noch irgendwie über die Linie.

„Der Sieg war sicherlich verdient, aber wir haben noch Steigerungspotenzial“, befand der FC-Coach.

Die Aufstellung:

Pröschold, anders, Meusel (74. D. Glaser), Matiss, Schrot, Becker (89. Lange), Brauner, Obitz, Zirn, Staskewitsch, Betz (66. Möller)

Torfolge: 0:1 Koch (15,.), 1.1 Meusel (16.), 2.1 Anders (20.), 3.1 Schrot (29.), 4:1 Meusel (67.), 5:1 Matiss (90.)