20.11.2017  07:05 Uhr  Alter: 334 Tage
Von: Hartmut Gerlach

SV Gehren - 2. Mannschaft 5:0 (1:0)

Niveauarmes Spiel endete mit erneuter klarer Niederlage für die Zweite

In einem von beiden Seiten niveauarm geführten Spiel gerieten die eigentlich hoch motiviert antretenden Rudolstädter schon nach acht Minuten ins Hintertreffen. Danach „berappelten“ sie sich und kamen zu einer ganzen Reihe von Torchancen. Vor allem bei zwei Freistößen ca. 20 Meter vor dem Gehrener Gehäuse durch Michael Schrot gab es sehr gute Gelegenheiten. Doch die brachten ebenso nichts ein wie die Möglichkeiten von Maik Müller, Roy Becker und Falk Dobermann. Kurz vor dem Seitenwechsel verhinderte Einheit-Torwart Stefan Pröschold das 2:0 für den SV.

In der Pause versuchte Trainer Heiko Möller, die Mannschaft aufzurichten. Aber unmittelbar nach Wiederbeginn kam Gehren zum 2:0. Danach musste die Deckung durch den Ausfall von Tino Anders umgestellt werden. Das bereitete den Gästen Probleme, die kurz darauf den dritten Gegentreffer hinnehmen mussten. Nun ging nach vorn gar nichts mehr und es machte sich in den Reihen der Rudolstädter auch zunehmend Frust breit. So kam der Gastgeber noch zu zwei weiteren Toren und der FC Einheit musste am Ende erneut eine sehr deutliche Niederlage zur Kenntnis nehmen.

Am kommenden Samstag (25.11., 14 Uhr) werden die Punktspiele mit der ersten Partie der Rückrunde, dem Stadtduell zwischen dem SV 1883 Schwarza und dem FC Einheit II, im Sportplatz Gemeindetal abgeschlossen.

Aufstellung:

Pröschold, Anders (51. Herzinger), Dobermann (46. Obitz), Matiss, Werner, Lange, Franke, Schrot, Becker, Müller, Vollrath

Torfolge: 1:0, 2:0 Welsch (8., 47.), 3:0 Zobel (53.), 4:0 Pausch (62.), 5:0 Welsch (75.)

 

Hartmut Gerlach