04.06.2018  07:47 Uhr  Alter: 136 Tage
Von: Hartmut Gerlach

2. Mannschaft - FC Einheit Bad Berka 3:7 (1:1)

Spiel eine Halbzeit lang offen gehalten

Zum vorletzten Heimspiel empfing die 2. Mannschaft in der Kreisoberliga den Tabellenfünften FC Einheit Bad Berka. Der gewann zwar am Ende mit 7:3, doch nach einem solch klaren Ergebnis sah es zumindestens 45 Minuten lang nicht aus. Denn bis zum Kabinengang hielt die Mannschaft von Ronny Schneider ein 1:1.

Die Gastgeber gingen sogar durch Maik Müller (5.) früh in Führung. Bad Berka glich zwar neun Minuten darauf aus, aber mehr gelang dem Gast bis zur Pause nicht.

Erst mit zwei Treffern innerhalb von fünf Minuten (48., 53.) zog die „andere“ Einheit in Front. Nach einer Stunde führte ein Strafstoß zum 4:1. Zwar brachte Florian Titel seine Farben wieder etwas heran (68.), doch mit drei weiteren Toren stellte Bad Berka den hohen Auswärtserfolg sicher. Ein verwandelter Elfmeter durch Florian Matiss bedeutete etwas Ergebniskosmetik.

Nach 92 Minuten musste man im Rudolstädter Lager bei einem Sieg und einem Remis die 28. Niederlage registrieren (Tore: 36:122). Am kommenden Wochenende hat man spielfrei. Erst am 34. Spieltag (16.06.) verabschiedet sich die Zweite nach einem einjährigen Gastspiel mit der Heimbegegnung gegen den SV Gehren (16) aus der Kreisoberliga:

Aufstellung:

Unbehaun, Kliemann (61. Schrot), Matiss, Möller (84. Lange9, Franke, Becker, Müller, Wolf, Reinhardt, Vollrath, Tittel (84. Archut)

Torfolge: 1:0 Müller (5.), 1:1 Schmidt (14.), 1:2 Barth (48.), 1:3 Schmidt (53.), 1:4 Steiner (60./Strafstoß), 2:4 Tittel (68.), 2:5 Steiner (75.), 3:5 Matiss (78./Strafstoß), 3:6 Steiner (80.), 3:7 Schmidt (90.)