18.06.2018  07:02 Uhr  Alter: 157 Tage
Von: Hartmut Gerlach

2. Mannschaft - SV Gehren 10:4 (5:2)

Mit einem Kantersieg aus der Kreisoberliga verabschiedet

Die 2. Mannschaft hat sich nach einem einjährigen Gastspiel in der Kreisoberliga mit einem Kantersieg aus der höchsten Spielklasse des Fußballkreises Mittelthüringen verabschiedet. Im Vergleich mit dem Mitabsteiger SV Gehren - außerdem muss noch die SG Eintracht Obernissa die Kreisoberliga verlassen, währenddessen der FSV Grün-Weiß Blankenhain in die Landesklasse, Staffel 1 aufsteigt - gab es mit dem 10:4 sogar ein zweistelliges Resultat.

Trainer Ronny Schneider, der die Zweite auch in der kommenden Saison in der Kreisliga betreuen wird, freute sich über die Einstellung der Mannschaft. „Sie wollte sich ordentlich verabschieden und das ist ihr auch eindrucksvoll gelungen“, sagte er. Dabei habe die Einheit gegen die nicht in Bestbesetzung angereisten Gäste noch zahlreiche Chancen ausgelassen.

Nachdem Gehren den 2:0-Vorsprung der Rudolstädter egalisieren konnte, zog der Gastgeber mit der Pause auf 5:2 davon. Mit dem Treffer unmittelbar nach Wiederbeginn wurden die Hausherren immer selbstsicherer und beherrschte den SV klar. Durch vier Tore innerhalb von sieben Minuten sorgte der FC Einheit für einen deutlichen Vorsprung. Die beiden Treffer des Tabellenvorletzten in der Schlussphase waren nur noch Ergebniskosmetik.

Mit diesem Spiel beendete die 2. Mannschaft die Saison mit sieben Punkten nach zwei Siegen, einem Unentschieden und 29 Niederlagen und einem Torverhältnis von 47:133.

Aufstellung:

Unbehaun, Kliemann, Miclo, Matiss, Möller (75. Herzinger), Franke (85. Lange), Becker, Müller (79. Fuchs), Zirn, Vollrath Tittel

Torfolge: 1:0 Müller (3.), 2:0 Tittel 87.), 2.1 Bauer (17.), 2:2 Rißland (21.), 3:2 Müller (25.), 4:2 Matiss (28.), 5:2 Tittel (44.), 6:2 Franke (46.), 7:2 Tittel (73.), 8:2 Vollrath (73.), 9:2 Müller (75.), 10:2 Becker (77.), 10:3 Haueisen (78.), 10:4 Müller (83.)