11.03.2019  07:49 Uhr  Alter: 14 Tage
Von: Mark Tetzlaff

3. Mannschaft - SV Niederkrossen II 3.2 (3:0)

Zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten

Zwei völlig verschiedene Halbzeiten erlebten alle Beteiligten im Testspiel der „Dritten“ gegen eine gemischte Vertretung der 1. und 2. Vertretung aus Niederkrossen.

Im ersten Spiel nach dreimonatiger Winterpause ging es den Rudolstädtern vorerst darum, sich sonst gewohnte Abläufe zu erarbeiten und wieder zu finden. Das gelang überraschend schnell. Denn die erste Hälfte gehörte klar den Gastgebern. Es gab zahlreiche gute Chancen, wie die von Neuzugang Ott. Hoang Duc setzte sich über die linke Seite durch und legte für M. Gärtner auf. Dessen Fernschuss konnte nur unzureichend geblockt werden, Ott schaltete am schnellsten, verfehlte dann aber knapp. Danach verpasste auch Miclo per Kopfball nach einer Ecke nur um Zentimeter. Völlig verdient ging die Einheit dann mit 1:0 in Führung, als Krause Ott bediente. Der vollendete überlegt. (18.) In der 25.Minute spielte M. Gärtner einen regelrechten Traumpass auf Hoang Duc, der durch seine Schnelligkeit Abwehr und Torwart keine Chance ließ und auf 2:0 erhöhte. In einer Konter-Umschaltsituation über Ott, gelangt T .Gärtner an den Ball, legte ihn sich mit einer guten Finte am Verteidiger vorbei, und schloss sehenswert mit einem Fernschuss ab. Der Ball schlug nun schon zum 3:0 ein (38..

Einzige echte Torchance der Gäste blieb in Halbzeit 1 ein fulminanter Freistoßkracher von Kapitän Windorf, den Unbehaun aber noch geradeso entschärfen konnte.

In der 2.Halbzeit mussten die Rudolstädter unfreiwillig einige Wechsel und Umstellungen vornehmen, die stellenweise nur einen gewissen Kompromiss bedeuteten. Plötzlich verloren dadurch die Gastgeber sehr viel von ihrer Ordnung und es klappte quasi gar nichts mehr. Niederkrossen ging aber auch viel energischer in die Zweikämpfe und gewann jetzt die meisten davon auch. Wieder gab es Freistoß für die Gäste. Und wiederum war es Windorf, der ausführen sollte. Er verwandelte sehenswert mit einem knallharten Schuss, der dem Torwart keine Chance ließ (51.).

Unsere „Dritte“ wirkte nun angeschlagen und machte unter dem Druck des „Krosserer“ Pressing-Fehler im Spielaufbau. Wie auch in der 58. Minute, als Kupka einen dieser Patzer zum 3:2 Anschluss nutzen konnte. Die Gäste hatten noch einige Chancen, wie die von Toelke aus kurzer Distanz, die aber der in der 2. Halbzeit eingewechselte Dresselt vereiteln konnte.

Am Ende war es dann ein eher schmeichelhafter Sieg, denn in der 2. Halbzeit war Niederkrossen deutlich tonangebend.

Nächster Testspielgegner ist am 16.03.19 zuhause der Uhlstädter SV.

Aufstellung
Unbehaun, Braun, Möller, Ott (46. Schleck), T. Gärtner, M. Gärtner, Krause, Wernicke, Dietrich, Hoang Duc, Miclo

Torfolge: 1:0 Ott (18.), 2:0 Hoang Duc (25.), 3:0 T. Gärtner (38.), 3:1 Windorf (51.), 3:2 Kupka (58.)