27.04.2015  17:25 Uhr  Alter: 2 Jahre

Alte Herren Ü 35: SV 1883 Schwarza – FC Einheit Rudolstadt 2:2 (2:0)

Umkämpftes Derby endet mit einem Remis/ Schwarzaer im Pech bei zwei Aluminiumtreffern

Die Umstellung vom Kunstrasen auf den sehr guten Rasenplatz im Gemeindetal bereitete dem Gast am Beginn einige Probleme. Zudem gab es, da man in dieser Besetzung noch nie zusammengespielt hatte, einige Abstimmungsprobleme. So war Schwarza zunächst klar spielbestimmend und hätte schon nach sechs Minuten führen können. Aber Einheit-Keeper Pröschold hielt. Zehn Minuten darauf dann doch die Führung für den SV, der einen Handelfmeter verwandelte.

Die Gastgeber bleiben am Drücker und hatten bei einem Lattentreffer Pech (23.). Zudem durften sich die Rudolstädter bei ihrem Torwart bedanken, der zwei Mal gegen allein auf ihn zulaufende Schwarzaer Treffer verhinderte (25., 27.). Bis dahin war die Einheit nur einmal gefährlich in den SV-Strafraum gekommen, aber der Kopfball von Krause saß nicht.

Da überfällige 2:0 für die Hausherren fiel noch in der ersten halben Stunde. Voraus gegangen war ein unnötiger Querpass des FC (28.). Mannschaftsleiter Volker Klein konstatierte beim Kabinengang, dass die Einheit viel zu weit weg von ihren Gegenspielern stand, zu ungenau passte und nach vorn fast nur mit langen Bällen spielte.

Einige Wechsel in der Pause und im zweiten Abschnitt taten dem Spiel des Gastes gut. Nun war man besser im Spiel. Schon acht Minuten nach Wiederbeginn sorgte Bindig mit einem verwandelten Foulstrassstoß für den Anschluss. Nun wurde die Begegnung zu einem offenen Schlagabtausch. Der gerade eingewechselte A. Markert traf nach 61 Minuten zum zweiten Mal für den FC. Doch das Remis geriet noch einmal in Gefahr, aber der Schuss von Ettrich knallte an das Aluminium. So blieb es, trotz einer turbulenten Schlussphase beim 2:2 in einem umkämpften Spiel, in dem es der junge Referee nicht leicht hatte.

So spielten die Alten Herren des FC Einheit:

Pröschold, Wagner (41. Hüttner), Heerwagen, (55. Möller), Dietrich, Heyl, Esselborn (60. A. Markert), Demel, Czerwonka, Föhre (41. Bindig), Schwarz, Krause.