13.09.2014  10:32 Uhr  Alter: 3 Jahre
Von: Hartmut Gerlach

Alte Herren Ü 35: TSV Bad Blankenburg - FC Einheit Rudolstadt 6:3 (2:2)

Rudolstädter kamen mit letztem Aufgebot nicht um Niederlage herum/ Gastgeber half aus/Trotz gutes Spiel der Einheit

 

Mit dem letzten Aufgebot und verstärkt durch Gastspieler trat der FC Einheit auf dem Kunstrasenplatz in Bad Blankenburg an. Der TSV hatte alles aufgeboten, was “Rang und Namen” hatte, u. a. Stude, Nicolai und Marr.

Trotzdem begann der Gast sehr gut und ging durch M. Buttrich und M. Bindig schnell mit 2:0 in Führung (6., 8.). Auch danach stand die Abwehr sicher und ließ kaum etwas zu.

Nach 25 Minuten dann doch der erste Fehler in der Deckung und die Hausherren kamen zum Anschluss. Wer weiß, wie die Begegnung verlaufen wäre, hätte Gastspieler Schwarz zwei Riesenchancen (30., 32.) genutzt. So erzielten die Kurstädter kurz vor dem Seitenwechsel das 2.2.

Mit Wiederbeginn wurde das Spiel zunächst recht zerfahren weitergeführt. Erst R. Czerwonkas Lattentreffer (55.) rüttelte die Mannschaften wieder auf. Ein Abwurffehler des Rudolstädter Torhüters brachte die Gastgeber dann 3:2 in Führung (68.), wenig später gelang ihnen sogar das 4:2 (70.).

Als Schwarz den FC nach Vorarbeit von Buttrich heran bringt (75.), keimte noch einmal Hoffnung bei den Grün-Gelben auf. Nun warf die Einheit alles nach vorn, doch die Verletzung von H. Möller, die dadurch resultierenden Umstellungen und zwei eiskalte Konter der Gastgeber (79., 80.) entschieden das Spiel für den TSV Bad Blankenburg.

„Es war trotz der Niederlage ein gutes Spiel von uns“, zog Mannschaftsleiter Volker Klein ein Fazit.

Aufstellung: Möller(ab 75.Molzon), Wagner (ab 41.A. Markert), Molzon (ab 75.Wagner), Dietrich, Heyl, Esselborn, Czerwonka, Bindig, Buttrich, R. Krause, Schwarz