06.04.2014  21:14 Uhr  Alter: 5 Jahre
Von: Jan Bresigke

C-Junioren: SG SV 1883 Schwarza - SV 08 Steinach 3:1 (1:1)

C-Jugend dreht Spiel in Unterzahl/ Hohe Moral in der zweiten Halbzeit

 

Bei guten Bedingungen hatte unsere Mannschaft ein wichtiges Spiel im Gemeindetal zu absolvieren. Die Vorzeichen waren klar, wenn unsere Jungs  beim Thema Klassenerhalt noch mitreden wollen, musste heute ein Sieg gegen einen direkten Kontrahenten her.

 

Beiden Mannschaften merkte man in der ersten Halbzeit an, dass sie verunsichert waren. Sie wirkten pomadig in den Zweikämpfen und spielerisch gab es wenig Akzente. Unsere Jungs hatten die erste Chance, doch Markus Baumann scheitert am Gästekeeper. Es dauerte bis zur 22.SPM, bis ein ordentlich vorgetragener Angriff unserer Mannschaft gezeigt wurde. Norman Enke spielt einen Pass durch die Schnittstelle der Gästeabwehr, Markus Baumann nimmt ihn auf und erzielt überlegt das 1:0.

 

Unsere Jungs kamen etwas besser ins Spiel und drei Minuten später hatte Markus Baumann das zweite Tor auf dem Fuß , doch wieder scheiterte er am Steinacher Torwart. In der 32.SPM sah unsere Abwehr nicht gut aus und der schnell vorgetragene Konter der Gäste brachte den Ausgleich.

 

Jetzt wurde der Gastgeber nervös und man sehnte die Halbzeit herbei. In der Pausenansprache wurden deutliche Worte gewählt und an die Mannschaft appelliert, endlich ihr Leistungsvermögen abzurufen. Mit Beginn der zweite Hälfte weiterhin ein ziemlich ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für uns. In der 42. Minute wird im Mittelfeld schlecht gegen den Ball gearbeitet. Die Gäste finden die Lücke, spielen einen Pass und beim folgenden Laufduell kreuzt der Steinacher Stürmer den Laufweg von Pascal Sänger und kommt aufgrund seines Tempos zu Fall. Da Pascal Sänger letzter Mann war und er dadurch eine klare Torchance verhinderte, blieb dem Schiedsrichter keine andere Wahl, als Rot zu ziehen.

 

Jetzt dachten alle, die es mit unserer Mannschaft halten, wenigstens den Punkt holen. Doch was die Jungs dann leisteten, war sehenswert. Mit viel Laufaufwand und gutem Verschieben wurde die Unterzahl gut kompensiert und man merkte nicht, dass unser Team einen Spieler weniger auf dem Platz hatte. Immer wieder zerrten Erik Halbauer und Markus Baumann an den Ketten und konnten stellenweise nur durch Fouls gestoppt werden. In der 42.SPM schießt Carl Kaldeborn einen Freistoß aus 25 Metern aufs Tor. Der Steinacher Torwart kommt noch mit den Fingern dran, kann aber nicht verhindern, dass der Ball unter der Latte einschlägt.

 

Jetzt galt es für unsere Jungs, alle Kräfte zu mobilisieren und sich in dieses Match voll rein zu hängen. Steinach rannte sich an unsere jetzt gut stehende Defensive fest und unsere Mannschaft kam immer wieder zu gefährlichen Angriffen. Steinach hatte noch eine Chance, doch heute war es auch das Glück des Tüchtigen, denn der Schuss landete am Pfosten und so blieb die Führung bestehen. In der 70.SPM wieder ein gefährlicher Konter, als Markus Baumann schön freigespielt vorm Gästetor auftaucht und den Torwart  ausspielt und die Entscheidung zum 3:1 erzielt. In der Nachspielzeit noch eine Riesenchance für Marc Thieme, als er mit seiner ersten Ballberührung fast ein Tor erzielt. Doch er kommt nicht richtig hinter den Ball  und so blieb es bei dem verdienten 3:1 Sieg unserer Mannschaft. In diesem Spiel haben sich unsere Jungs endlich mal belohnt und dabei bewiesen, wozu sie fähig sind, wenn alle bereit sind, sich reinzuhängen und alles zu geben. 

 

Die SG SV 1883 Schwarza spielte mit:

A .Heller, L. Dawczynski, N. Werschowetz, C. Kaldeborn, N. Mayer (69. M. Thieme), N. Enke,  P. Sänger(42.  RK), L. Matiss (58. M. Richter), E. Halbauer, M. Baumann, P. Jahn

 

Jan Bresigke