30.12.2017  13:00 Uhr  Alter: 197 Tage
Von: Hartmut Gerlach

Hinrundenbilanz 2017/18 der DI-Junioren: 2. Platz ist der Lohn für gute Trainingsleistungen

Hermann Batzke traf am häufigsten/13 Spieler kamen zum Einsatz

Die DI-Junioren spielen in dreistaffeligen höchsten Leistungsklasse des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV), der Verbandsliga. In der Staffel I sind sie mit 25 Punkten und 45:10 Toren am Ende der Hinrunde Zweiter. Der Rückstand zum Spitzenreiter FC Carl Zeiss Jena beträgt nur zwei Punkte. Jena hat allerdings eine Begegnung weniger bestritten.

Die Mannschaft von Trainer Josef Bresigke hat acht Mal gewonnen: Jena-Zwätzen 2:0 (A), Neustadt/O. 5:0 (H), SCHOTT Jena 6:0 (A), Meuselwitz 5:1 (H), OTG Gera 8:1 (H), Motor Zeulenroda 10:0 (A), Wismut Gera 4:0 (H), Thüringen Jena 1:0 (A). Einmal spielte man remis: JFC Gera 3:3 (A). Einmal wurde verloren: Carl Zeiss Jena 1:5 (A).

Zum Einsatz kamen 13 Spieler: Luis Czerwonka, Jacob Dintner, Bastian Kensy, Marcello Ring und Stephan Philipp waren in allen zehn Meisterschaftspartien an Deck. Außerdem spielten: Hermann Batzke, Ivan Peukert, Leon-Paul Prochazka, Gerard Treuner, Tyler Trinks (9), Anton Crecelins, Oliver Klaus (8), Pierre Fritsch (7).

Immerhin acht Spieler erzielten die Tore. Mit 12 ist Kensy der erfolgreichste Schütze. Außerdem trafen:  Batzke (8), Czerwonka (6), Dintner (5), Fritsch, Trinks (4), Ring (3), Treuner (2) und Crecelins (1).

Trainer Josef Bresigke zieht dieses Resümee: „Mit der Vorrunde bin ich sehr zufrieden, da sich die Mannschaft in allen Bereichen weiterentwickeln konnte. Großes Lob an die Jungs, die mit viel Fleiß und Wissbegierde zum Training kommen und das Erlernte immer besser im Spiel umsetzen. Wichtig wird sein, genauso in der Rückrunde weiterzumachen. Dass man aktuell auf dem 2. Tabellenplatz der Verbandsliga Staffel 1 steht, ist für die Truppe eine tolle Sache und Lohn für ihre guten Trainingsleistungen.“