16.04.2018  08:01 Uhr  Alter: 158 Tage
Von: Josef Bresigke

ZFC Meuselwitz - DI-Junioren 3:2 (2:2)

Zweite Saisonniederlage bei starkem Gegner

Unsere DI-Junioren hatten an diesem Spieltag eine lange Anreise, denn man war beim ZFC in Meuselwitz zu Gast.

Von Beginn an entwickelte sich eine Partie mit hohem Tempo. Beide Teams versuchten den Gegner früh zu stören. So vielen auch die ersten zwei Tore. Bereits in der 5. Minute gingen die Meuselwitzer nach einem hohen Ballgewinn in Führung. Nur eine Minute später eroberte Giacomo Bernhardt den Ball weit in der gegnerischen Hälfte, legt den Ball quer auf Tyler Trinks und dieser erzielt den Ausgleich.

In der Folgezeit war Meuselwitz die stärkere Mannschaft und man konnte sich vor allem bei Keeper Leon Prochazka bedanken, dass es weiterhin unentschieden stand. Unsere Jungs konnten in dieser Phase nur wenige Entlastungsangriffe starten. In der 33. Minute wird Tyler Trinks steil geschickt, scheitert aber am Heimkeeper, doch Bastian Kensy setzt nach und markiert den schmeichelhaften Führungstreffer.

Leider begann der Schiedsrichter in dieser Phase in das Spielgeschehen einzugreifen.  Nach zwei ziemlich fragwürdigen Freistößen innerhalb von 20 Sekunden  für Meuselwitz konnten diese mit dem Pausenpfiff den Ausgleich erzielen.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglicheneres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Meuselwitz konnte dann mit einem klasse Abschluss in der 54. Minute in Führung gehen. Unsere Jungs setzen nun alles darauf, noch den Ausgleich zu erzielen, scheiterten aber daran, dass sie zu spät abschlossen oder am Schiedsrichter, der einmal den frei durchlaufenden Giacomo Bernhardt wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung nach einem Freistoß zurückpfiff und ein Handspiel des Meuselwitzer Torhüter außerhalb des Strafraumes übersah.

So musste man sich eingestehen, dass an diesem Tag nicht mehr zu holen war und die bessere Mannschaft heute gewonnen hatte.  Nun gilt es wieder konzentrierter im Training zu arbeiten und die richtigen Schlüsse aus dem Spiel zu ziehen. Am nächsten Samstag empfängt man dann den JFC Gera um 10:30 Uhr auf dem Kunstrasen in Rudolstadt.

Aufstellung:

Prochazka, Trinks (60. Fritsch), Dintner, Kensy, Peukert (36. Crecelins), Treuner, Czerwonka, Bernhardt, Franz (51. Ring)

Torfolge: 1:0 Kraft (5.), 1:1 Trinks (6.), 1:2 Kensy (33.), 2:2 Burghold (35.), 3:2 Röpke (54.)