12.03.2018  12:12 Uhr  Alter: 281 Tage
Von: Hartmut Gerlach

TSV Bad Blankenburg - DII-Junioren 1:1 (0:0)

Im Spitzenspiel mit Kampfgeist und Moral einen Punkt gewonnen

Das ausgeglichene Spiel der beiden Spitzenteams der Kreisoberliga fand zunächst zwischen den Strafräumen auf dem Kunstrasen in der Landessportschule Bad Blankenburg statt. Erst nach 20 Minuten wurde es bei einer Doppelchance für den TSV aufregend. Aber SG-Keeper Erik Markowski verhinderte zuerst per Fuß und dann mit einer Tat in den Winkel die Führung der Gastgeber. Danach gab es bis zum Kabinengang nur noch zwei ungefährliche Distanzschüsse des Tabellenführers. „Es war eine Partie auf Augenhöhe“ konstatierte Markus Ettrich, gemeinsam mit Rajko Gora Trainer der DII-Junioren, zur Pause.

Die erste Chance nach dem Wechsel gehörte dem Gast bei einem Fernschuss von Philipp Fritzsch (32.), Dann gab es nach einer gelungenen Kombination eine Möglichkeit für die Kurstädter (34.), Unmittelbar darauf das 1:0 für den TSV. Henning Krämer war im Nachschuss zur Stelle (35.) und brachte den Spitzenreiter in Front.

Nun drängte Bad Blankenburg auf die Entscheidung und die SG FC Einheit war im Glück, als der Kontrahent nur die Latte traf.

Doch dann bekam der Tabellenzweite, der zwischendurch schwächelte. wieder Zugriff auf das Match. Bei der Gelegenheit von Nima Amiri lag der Ausgleich in der Luft, aber Blankenburgs Schlussmann P. Hercher hielt stark (50.). 120 Sekunden darauf war er jedoch machtlos. Amiri erkannt eine Lücke und traf aus zwölf Metern mit Flachschuss ins linke Eck. Die letzten Minuten wurden vom Kampf bestimmt, Torchancen gab es aber nicht mehr.

Markus Ettrich zog am Ende dieses Resümee: „Es war am Ende vielleicht ein etwas glücklicher Punkt für uns, da der TSV ein Chancenplus besaß. Aber unsere Mannschaft hat die drohende Niederlage mit Moral und Kampfgeist in den letzten zehn Minuten abgewendet und einen Punkt gewonnen.“

Am kommenden Sonntag empfangen die DII-Junioren den Tabellenvierter VfB Oberweimar.

Aufstellung:

Erik Markowski, Martin Heinze, Philipp Fritzsch, Jonas Ettrich(MK), Francis Weiland, Colin Jahn, Jannik Melle, Nima Amiri, Simon Schoetzau

Torfolge; 1:0 Henning Krämer (35.), 1:1 Nima Amiri (52.)