10.09.2018  07:16 Uhr  Alter: 72 Tage
Von: Christian Franke

EI-Junioren - SG TSV Langewiesen 1:1 (0:0)

Starkes Spiel gegen den Tabellendritten

Nach dem doch etwas unerwarteten Heimsieg in der Vorwoche gegen den SC 1903 Weimar wollten die Jungs um die Trainer von Marcus Gärtner und Marcel Hermann gleich nachlegen. Dementsprechend konzentriert legte die Mannschaft von Beginn an los. Die körperliche Überlegenheit der Gäste wurde durch spielerische Mittel unserer Jungs ausgeglichen. Aus einer sicheren Abwehr heraus versuchte man über die Schaltzentrale Heiland und Patze im Mittelfeld die schnellen Hermann Zwillinge im Sturm entsprechend in Szene zu setzen.

Die Mannschaft erarbeitete sich Chance um Chance in der ersten Halbzeit. Schüsse aus sehr guten Positionen von Patze, Heiland und T. Hermann konnte der gute Gäste-Torwart parieren. In der Abwehr mussten die Mannen um J. Schreiber immer auf der Hut sein, da die Gäste auch den ein oder anderen gefährlichen Konter setzen. In die Halbzeit ging es dann mit einem 0:0, wobei unsere Jungs näher an der Führung waren.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit entwickelte sich dann erstmal ein offener Schlagabtausch. Unsere Jungs versuchten weiter mit spielerischen Mitteln bis in den Strafraum der Gäste vorzukommen. Leider fehlte bis dahin noch die Durchschlagskraft. Die Gäste blieben weiter über Konter gefährlich. In der 27. Min konnte sich Finn Patze mit einer schönen Einzelleistung durchsetzen und das verdiente 1:0 schießen. Leider wehrte die Freude nur kurz. In der 29. Min konnten die Gäste bei einem Angriff von uns blitzschnell umschalten und einen ihren Konter fahren. Gorzelitz verwandelte den Konter für die Gäste eiskalt ins Eck zum 1:1. Hier sah unsere Abwehr leider nicht gut aus.

Die Köpfe unseren Jungs gingen aber schnell wieder nach oben. Es folgte eine Druckphase, in der wieder viele gute Abschluss Richtung Gäste Tor. Leider war immer ein Bein, Kopf oder der Torwart im Weg. Zu dieser Zeit wäre die Führung mehr als verdient gewesen.

Die Gäste blieben danach insbesondere über ihre Freistöße gefährlich. Kurz vor Schluss hatten unsere Jungs noch einmal Glück. Torwart Jäksch konnte den Ball auf der Linie festhalten und klären.

Nach Schlusspfiff durch den Schiedsrichter waren bei den Trainern gemischte Gefühle. Mit dem Spiel der Mannschaft war man sehr zufrieden. Leider hatte man auch das Gefühl zwei Punkte verschenkt zu haben. Es bleibt aber festzuhalten, dass die Mannschaft nach vier Spielen in der Kreisoberliga angekommen ist und nächste Woche in Apolda wieder alles tun wird um drei Punkte einzufahren.

Am Samstag, dem 15.09.18, geht es für die EI-Junioren im Punktspielbetrieb weiter beim VfB Apolda. Dann steigt hier das Duell von Tabellennachbarn: Apolda (8.), EI-Junioren (9.).

Aufstellung:

Jäksch, L. Hermann, Patze, Schreiber, T. Hermann, Böhm, Heiland, Wernicke

Ersatzspieler: Kummer, Blecks

Torfolge: 1:0 Finn Patze (27.), 1:1 Johannes Gorzelitz (29.)

Christian Franke