13.05.2019  07:18 Uhr  Alter: 68 Tage
Von: Marco Weitsch

EII-Junioren - TSG Kaulsdorf 14:0 (4:0)

Kantersieg gegen die TSG Kaulsdorf/ Nick Schroeder trifft sieben, Nick Engelhard vier, Elias zum 1. Mal und Phil mit Traumtor

Wir schreiben an diesem Sonntag, 12.05.19, den 18. Spieltag der Kreisliga Staffel 5.

Nach dem spannenden, Kräfte raubenden Spiel am vergangenen Mittwoch gegen die Sportfreunde aus Gräfenthal, bei dem wir einen Punkt mit nach Rudolstadt entführen durften (3:3), stand heute ein vermutlich angenehmerer Gegner auf dem Sportplatz der Schillershöhe in Rudolstadt. Die Gäste aus Kaulsdorf mit nur 6 Punkten und einer Vielzahl von Gegentoren, sollten trotzdem nicht unterschätzt werden, da sie ausschließlich, außer ein Spieler, mit älteren `08er Jungs antraten.

Wir standen heute wieder mit voller Kapelle auf dem Platz, lediglich Niilo fehlte. Das bedeutet natürlich auch für die Trainer, dass man den ein oder anderen Spieler und vor allem deren Eltern ein bisschen enttäuschen muss, dass nur wenig Spielzeit zustande kommt. Aber ein Punktspiel muss einfach auch der Lohn für permanente Trainings- und Spielbeteiligung und Fortschritt in der Entwicklung des jeweiligen Spielers sein.

Zum Spiel. Wir begannen mit einem 2-2-1-2 mit offensiver Ausrichtung. Und so startete das Spiel auch. Unbändiger Drang zum gegnerischen Tor durch unsere beiden Nicks, aber auch durch Elias und Vincent, die alle Taktiken über den Haufen warfen und immer wieder am und im Strafraum zu finden waren. Sicherlich will jeder irgendwie Tore schießen, aber somit kam Phil in die Bedrängnis hinten aushelfen zu müssen, weil sich Lücken auftaten und er somit nicht als Ballverteiler spielen konnte, wie er sollte.

Nichts desto Trotz war es dann eben unser Nick S, der zum erlösenden 1:0 in der 3.SPM traf. In derselben Spielminute gleich das 2:0 durch Elias, der einen Abstauber nutzte und sein 1. Saisontor erzielte! Glückwunsch! Ja und dann passierte erstmal lange Zeit nichts. Woran das lag? Ja, die Chancenverwertung… Es war zum Mäuse melken… Unfassbar viele Großchancen, die eine weit höhere Führung zur Folge haben mussten!!! Als Trainerteam steht man ratlos da und versucht mit einfachen Worten auf ihre technischen Stärken hinzuweisen.

Bis zur 17. SPM dauerte es, ehe der Knoten endgültig platze und Nick E zum 3:0 traf. Jetzt ging auch der Krampf aus den Gesichtern der Jungs. Nick S traf kurz vor der Pause zum 4:0 und die Sonne ging auch endlich über dem Sportplatz auf.

In der Pause dann mahnende Worte, neue klare taktische Anweisungen und drei Wechsel. In Halbzeit zwei brachen nun alle Dämme und Nick S, der gestern noch bei unseren E1 aushalf, traf zwischen der 26. und 32. SPM gleich 4 Mal zum zwischenzeitlichen 8:0! Wahnsinn. Aber alle Tore wurden nicht im Alleingang geschossen, sondern resultierten aus ansehnlichen Passspielen zwischen Phil, Nick E, Nick S und Bjørn in der Hälfte der Gegner.

Laut Fußball.de steht Nick S auch als Schütze zum 9:0, ABER das Tor war das schönste Tor an diesem Tag und wurde von Phil Kindermann in der 35.SPM erzielt. Ein Heber nahe der Mittellinie, wobei der Ball kurz unter der Lattenkante ankam und im Netz zappelte. Großer und lauter Applaus von den zahlreichen Eltern am Spielfeldrand. Für Phil, der wieder mit Freude und Engagement bei allen Trainings am Start ist, ein verdienter Lohn.

Munter ging es weiter, aber hier muss man auch mal die Leistung von Simon Ott unbedingt hervorheben, der als Abwehrchef heute mit seiner Technik und Spielübersicht ein unfassbar wichtiger Spieler in unseren Reihen war. Ein super Spiel von ihm. Dann aber doch mal ein Vorstoß der Gäste, ein Pass in den Strafraum, Erik im Tor schon geschlagen, aber da rauschte Vincent zur Torlinie und kratzte den Ball noch aus der Gefahrenzone! Wahnsinnstat und somit stand weiter die 0. Szenenapplaus gab es natürlich auch dafür. Danach ging es aber wieder weiter auf das Tor der Gäste und es rappelte wieder. Das 10:0 und 12:0 durch Nick E, der als Spielmacher und vier eigenen Toren seine Rolle an diesem Tag perfekt ausführte. Das 11:0 und 14:0 wiederum durch Nick S und auch Bjørn durfte sich durch den Treffer zum 13:0 in die Torschützenliste eintragen. Alle Tore resultierten ebenfalls durch cleveres Passspiel und überlegten Abschlüssen.

Schlusspunkt der Partie wäre das 15:0 gewesen, aber der an diesem Tag eigentlich guter Schiedsrichter, ließ den Vorteil des Treffers, trotz angeschossenen Handspiels, nicht weiterlaufen und entschied auf Strafstoß. Der Trainer entschied, dass unser Oliver diesen Strafstoß ausführt, um ihm auch dieses Tor zu ermöglichen. Leider verschoss Oli und ärgerte sich wahrscheinlich am Meisten von allen. Schade. Aber danach war Schluss und ein, auch in dieser Höhe verdienter 14:0 Sieg, stand auf dem Ergebniszettel.

Großer Dank wieder einmal an alle engagierten Eltern, die sich um das leibliche Wohl kümmerten und jedes Heimspiel zu einem großen Familientreffen machen und alle Zuschauer, die sich für unseren Nachwuchs unserer Stadt interessierten und freuten!!

Aufstellung

Schmidtchen (26.Pyka), Ott (47. Marter), Köhler (26. Müller), Weitsch (40. Reinke), Kindermann (40. Wohlfahrt), Krannich (26 .Wild), Schroeder, Engelhard

Torfolge: 1:0,5:0,6:0,7:0,8:0,11:0,14:0 Schroeder, 2:0 Krannich, 3:0,4:0,10:0,12:0 Engelhard ,9:0 Kindermann, 13:0 Wild

Marco Weitsch