03.06.2019  19:41 Uhr  Alter: 47 Tage
Von: Ronald Engelhard

SpG SG Traktor Teichel - EII-Junioren 8:2 (4:1)

Bittere Auswärtsniederlage in Teichel

Bei sommerlichen Temperaturen traf die EII am Sonntag (02.06.19() auf dem Sportplatz in Teichröda auf die SG Traktor Teichel. Diesmal ohne unseren Trainer Marco, welcher krankheitsbedingt ausfiel. Gute Besserung auf diesem Wege. Durch die letzte Niederlage gegen die Reserve aus Saalfeld war in der Tabelle nach oben und unten nicht mehr viel möglich und wir konnten eigentlich befreit aufspielen. Soweit die Theorie !!

Es sollte mal wieder ganz anders kommen. Teichel von Beginn an bis unter die Haarspitzen motiviert und um jeden Ball kämpfend ging in der 3. Minute in Führung. Doch postwendend fiel der Ausgleich durch einen Sonntagsschuss von Nick E. ( 5.min ).

In der Folge war es ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Gastgeber aber immer wieder gefährlich vor unser Tor kamen. Wir schafften es einfach nicht den Ball kontrolliert aus der Gefahrenzone zu bringen und waren sehr ängstlich in den Zweikämpfen. In der 17. Spielminute war unser Pepe ein zweites Mal bezwungen. Einen schon sicher gefangenen Ball ließ er wieder fallen und der Teicheler Stürmer brauchte nur noch einschieben. Kein Vorwurf und Kopf hoch Pepe. So hieß es wieder einem Rückstand hinterherlaufen. Aber es kam noch schlimmer !! Zwei blitzsauber herausgespielte Teicheler Tore sorgten für den 4:1 Pausenstand.

In der Halbzeitpause hieß es die Jungs wieder aufzurichten. Schließlich waren noch 25 Minuten zu spielen. Wir wollten den schnellen Anschluss und dann noch einmal angreifen. Und fast wäre es gelungen. Erneut ein schöner Distanzschuss von Nick E an die Latte. Den Abpraller setzte Nick S. ebenfalls ans Gebälk. Die Doppelchance vergeben und es kam wie es kommen musste. Zweimal in der Abwehr nicht aufgepasst und es schlug erneut doppelt in unserem Tor ein.

Trotzdem gaben die Jungs nicht auf und belohnten sich mit dem Anschlusstreffer zum 2:6 durch Nick S, welcher nach schönem Pass allein aufs Tor lief und dem guten Teicheler Keeper keine Chance ließ. Die Freude war aber nur von kurzer Dauer. Die weiter aggressiv nach vorne spielenden Teicheler machten mit zwei weiteren Toren den Endstand von 2:8 perfekt.

Als Fazit bleibt zu sagen: Wir haben viel zu großen Respekt vor der Aggressivität und Härte der Teicheler gezeigt und jegliche Gegenwehr vermissen lassen. Nun heißt es, das Spiel abzuhaken, alle Kräfte zu bündeln und motiviert am kommenden Training teilzunehmen, um am letzten Spieltag den 4. Tabellenplatz zu sichern und damit eine gute Saison abzuschließen.

Aufstellung
Schmidtchen, Müller, Ott, Wohlfarth (26. Reinke), Kindermann, Engelhard (38. Weitsch), Schröder, Wild (43. Köhler)

Torfolge: 1:0 Kaldeborn (3.), 1:1 Engelhard (56.), 2.1 Bönecke (18.), 3:1 Kaldeborn (20.), 4.1 Wolf (24.), 5:1 Kaldeborn (30.), 6:1 Schmidt (34.), 6.2 Schröder (35.), 7:2 Bönecke (38.), 8:2 Kaldeborn (40.)

Ronald Engelhard