08.04.2014  05:37 Uhr  Alter: 5 Jahre
Von: Sven Bauer

E II-Junioren: SG FC Einheit II – SG SV Germania Ilmenau 2:6 (0:4)

Schon zur Halbzeit auf der Verliererstraße/ Gastgeber kamen nach der Pause besser ins Spiel

Das Heimspiel gegen Ilmenau begann mit einer Daueroffensive der Gäste. Unsere Abwehr bekam die agilen Stürmer nicht in den Griff und so folgte das 0:1 in der 4. Minute nach einem verunglückten Befreiungsschlag. In der Folgezeit konnte sich nur Jakob Breternitz mit guten Paraden auszeichnen, aber der Stürmer von Ilmenau erzielte trotzdem noch einen Hattrick bis zur Halbzeitpause.

 

In der Halbzeitpause stellten wir die Mannschaft um und brachten mit Tim Ohlwein einen frischen Stürmer, der für Belebung sorgte. Tim Ohlwein erkämpfte sich gleich den Ball und spielte zu Justin Zacher, der einfach mal aufs Tor schoss und es stand plötzlich 1:4. Wir konnten den Gegner jetzt besser bei der Ballannahme stören und bekamen auch einige Torchancen, die der Torwart parieren konnte. In der 38. Minute wurde aber der Abwehrspieler von Ilmenau nur halbherzig angegriffen und schoss das 1:5. Nach gutem Zuspiel von Nils Hommann nahm sich Vincent Borger den Ball, ließ zwei Gegenspieler stehen und zog zum 2:5 ab. Kurz vor Schluss stellte Ilmenau den Vier-Tore Vorsprung, durch einen Nachschuss aus Nahdistanz wieder her (2:6).

 

Es spielten:

Jakob Breternitz (40.  Domenik Dietzel), Jannik Spindler, Hannes Löffler, Kevin Meinekat, Vincent Borger, Shawn Oelmann (26. Min. Tim Ohlwein), Nils Hommann, Justin Zacher (39. Louis Ludwig)

 

Sven Bauer