03.02.2020  16:47 Uhr  Alter: 25 Tage
Von: Hartmut Gerlach

Projekttag mit dem FC Einheit machte Schülern und Fußballern Spaß

Mike Müller und Christian „Faxe“ Unbehaun in der Freien Fröbelschule Keilhau

Dr. Stephan Lange, Gymnasiallehrer für Geschichte, Sozialkunde, Gesellschaftswissenschaften und Ethik - dafür bildet er sich gerade fort -  spielt in seiner Freizeit seit mehr als 13 Jahren beim FC Einheit Rudolstadt zumeist in der 2., ab und an auch in der 3. Mannschaft Fußball. Seit 2017 ist er Lehrer an der Freien Fröbelschule Keilhau und betreut außerhalb des Unterrichts eine Arbeitsgemeinschaft (AG). Die Schüler betreiben hier - natürlich - Fußball.

Für einen Höhepunkt im AG-Leben sorgen immer wieder Projekttage. Zwei Mal hat sie Dr. Lange bereits organisiert. Im vergangenen Jahr führte zum Beispiel der Regionalligaverein 1. FC Lok Leipzig einen solchen in der freien Fröbelschule durch. Doch auch in der Region gibt es attraktive Sportvereine, überlegte der junge Pädagoge, und warb bei seinem Heimatverein, in dem auch einige Keilhauer Schüler spielen, dafür.

Bei Mik Müller, selbst Lehramtsstudent in Jena und bis vor kurzem noch Trainer der A-Junioren, und Christian Unbehaun, Torhüter in der Zweiten, im Verein mit vielfältigen ehrenamtlichen Aufgaben betraut und beruflich als Logistiker bei Trumpf Saalfeld tätig, rannte er offene Türen ein. Beide waren sofort bereit, die Arbeitsgemeinschaft ihres Teamkollegen für einen Tag zu unterstützen.

Und so präsentierten sie sich am vergangenen Freitag in der Keilhauer Sporthalle vor 15 Schülern der Klassen 5 bis 10, von denen die meisten AG-Mitglieder waren. Rasch vergingen die Stunden mit einem Fußball-ABC, technischen und athletischen Übungen und natürlich einem Turnier. Der von den beiden Trainern auf Zeit prognostizierte Spaßfaktor war auf jeden Fall vorhanden.

Den hatten auch die Mitglieder des Rudolstädter Oberligavereins. „Die Schüler waren sehr engagiert bei der Sache. Das hat mich gefreut und auch ein wenig überrascht“, sagt Christian Unbehaun. Und Maik Müller ergänzt: „Auch ich war begeistert, vor allem von der Dankbarkeit der Schüler, dass wir mit ihnen gearbeitet haben.“

Vielleicht, so der Organisator, trägt dieser Projekttag dazu bei, dass zwischen dem FC Einheit und der Freien Fröbelschule Keilhau eine Kooperationsvereinbarung auf den Weg gebracht wird.