16.01.2019  13:30 Uhr  Alter: 248 Tage
Von: Stefan Muffel

F Junioren mit Podestplatz beim „Meisterbetrieb Seeliger Cup 2019“ in Pößneck

Kira Kopp "Beste Torhüterin" des Turniers/Bestes Spiel gegen den Turniersieger

Auf Einladung des JFC Saale-Orla nahmen wir am vergangenen Samstag in der Rosental Sporthalle in Pößneck beim „Meisterbetrieb Seeliger Cup“ teil. Neben den Gastgebern des JFC Saale-Orla nahmen auch die Mannschaften des JFC Gera, SV Jena Zwätzen, FC Thüringen Jena e.V., FSV Schleiz, TSV Zollhaus e.V. sowie unsere F Junioren am Turnier teil. Aufgrund einer kurzfristigen Absage wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ mit einer Spielzeit von 10 Minuten gespielt.

Unser Team hatte dann auch gleich das Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber. Hier gelang uns ein Auftakt nach Maß, bereits in der ersten Spielminute traf Arne Kröckel zum 1:0. Am Ende stand ein 3:0 durch einen weiteren Treffer von Arne Kröckel sowie Max Schwartz auf der Anzeigetafel.

Das zweite Spiel des Tages für uns fand dann gegen Jena Zwätzen statt. Hier gewannen wir durch einen sehenswerten Kopfballtreffer von Alfred Ortloff mit 1:0.

Im dritten Spiel sollte dann der FSV Schleiz unser Gegner sein. Nach 0:2-Rückstand gelang uns in diesem Spiel kurz vor Ende nur noch der Anschlusstreffer zum 1:2 welchen Arne Kröckel erzielte.

Im nächsten Spiel war der TSV Zollhaus unser Gegner. Dieses Spiel gewannen wir souverän mit 3:0. Der Sieg wurde durch eine geschlossene Mannschaftsleistung erreicht, die Arne Kröckel mit drei Toren veredelte.

Im fünften Spiel ging es dann gegen den FC Thüringen Jena. Hier erreichten wir wiederum einen klaren 3:0 Sieg, auch hier hieß der dreifache Torschütze Arne Kröckel.

Im letzen Spiel des Turniers für unsere Mannschaft war dann die Mannschaft des JFC Gera unser Gegner. Um es vorweg zu nehmen, es war das beste Spiel des Turniers. Wir machten von Anfang an Druck auf das Geraer Tor, zwei Pfostentreffer und mehre hochkarätige Chance standen auf unserer Seite. Die Abwehr stand ebenfalls sicher, und Gera merkte man die Verunsicherung an, denn bis dahin hatten sie alle Spiele deutlich und ohne Gegentor gewonnen. In der fünften Spielminute dann der erste Angriff auf unser Tor, welche für Gera leider zum Erfolg führte. Zwei weitere Treffer folgten und so stand es am Ende 0:3, allerdings spiegelt das Ergebnis nicht die hervorragende fußballerische Leistung der Mannschaft wider.

Am Ende standen noch zwei Highlights an. Arne Kröckel nahm am Neunmeterschießen um den“Besten Torschützen“ teil, und Kira Kopp wurde zur „Besten Torhüterin“ des Turniers gewählt.

Endstand:
1. JFC Gera
2. FSV Schleiz
3. FC Einheit Rudolstadt
4. SV Jena Zwätzen
5. JFC Saale Orla
6. FC Thüringen Jena
7. TSV Zollhaus

Es spielten: Kira Kopp, Arne Kröckel (9 Tore), Max Schwartz (1 Tor), Alfred Ortloff (1 Tor), Noah Muffel, Noah Richter, Maddox Kleeberg, Nils Reitmann, Tom Olschak

Stefan Muffel