13.03.2017  06:32 Uhr  Alter: 164 Tage
Von: Jan Bresigke

BI-Junioren - 1.FC Greiz 4:0 ( 1:0 )

Deutlicher Sieg durch starke 2.Halbzeit/ Ole Bresemann trifft dreifach

Bei diesem Heimspiel unserer BI reisten die Gäste aus Greiz mit starken personellen Problemen an und so hatte der Gästetrainer nur 12 Spieler zur Verfügung. Da sah es bei der Heimmannschaft besser aus, denn der zuletzt nicht einsatzfähige Erik Halbauer und der länger erkrankte Markus Baumann standen wieder zur Verfügung.

Trotzdem fand die Heimelf nicht so recht ins Spiel und es ergaben sich keine Möglichkeiten, da sich beide Mannschaften in Tornähe neutralisierten. Der Gastgeber machte es den Greizern zu leicht, weil der Ball zu langsam lief oder er zu lange geschleppt wurde. Die auf dem ersten Abstiegsplatz stehenden Gäste wollten durch schnelles Umkehrspiel mit Kontern zum Erfolg kommen. Unsere Defensive stand gut und war in diesen Situationen Herr der Lage.

Nach 30 SPM musste auf Seiten der Einheit-Jungs verletzungsbedingt gewechselt werden und so kam Markus Baumann ins Spiel, was ihnen gut tat. Von nun an war mehr Zug zum Tor und unsere Aktionen wurden zielstrebiger. In der 35.SPM erobert der wieder stark aufspielende Leon Matiss den Ball und leitet mit seinem Pass einen schnellen Angriff ein. Markus Baumann bedient Ole Bresemann und dieser netzte sicher zur Führung ein. Damit ging es in die Halbzeitpause.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit legten die Saalestädter zu und die Umstellungen, verbunden mit einem weiteren Wechsel in der Halbzeit, sollten sich auszahlen. In der 51. SPM fängt Leon Matiss einen gegnerischen Pass ab und leitet mit schönem Zuspiel den nächsten Angriff ein. Mit einer schnellen Verlagerung kommt der eingewechselte Carlo Crecelius auf der rechten Seite an den Ball und bei seiner scharfen Eingabe läuft Ole Bresemann gut ein und erzielt das 2:0.

Die Gäste hatten dem nicht viel entgegen zu setzen und kamen in der zweiten Halbzeit kaum zum Zug. Immer wieder sahen sie sich in der Defensive, denn sowohl Leon Matiss als auch Erik Halbauer setzten mit klugen Pässen die Offensivspieler gut in Szene. Bei solch einer Aktion kommt Anton Schiffner zum Schuss und der gut agierende Greizer Torwart kann parieren, doch Anton setzt nach und schiebt den Abpraller zum 3:0 ein. Damit war das Spiel entschieden und bei den Gästen wurden die Offensivaktionen nur noch sporadisch gespielt.

Die Rudolstädter ließen nicht nach und hatten weiter gute Aktionen. Ein abgefangener Ball wird schnell gespielt und Ole erzielt mit seinem dritten Tor das 4:0, was dann auch den Endstand bedeutete.

Ein gutes Spiel unserer Mannschaft, das sich besonders durch die Steigerung in der 2. Halbzeit auch im Ergebnis widerspiegelt. Aus einer guten Mannschaftsleistung ragten der fleißig agierende Ole Bresemann und der mit viel Übersicht spielende Leon Matiss heraus. Nächste Woche ist man als Gast beim Derby in Saalfeld und da werden neben dem Spielerischen sicher auch kämpferische Tugenden gefragt sein.

Die Aufstellung:

A. Heller, N. Werschowetz, R. Sulaimani (41. C. Crecelius), N. Mayer (55. L. Eismann), F. Mark, N. Enke, L. Matiss, E. Halbauer, A. Hosseini (30. M. Baumann), A. Schiffner, O. Bresemann

Jan Bresigke