14.03.2018  06:33 Uhr  Alter: 195 Tage
Von: Hartmut Gerlach

Breitkopf ist mit 14 Treffern der überragende Torschütze

Vorgestellt: SG Union Sandersdorf, nächster Gegner im Heimspiel am 17. März

Die SG Union Sandersdorf nimmt in der Oberligatabelle mit 34:34 Toren und 22 Punkten derzeit den 9. Platz ein. Die Unioner haben sechs Mal gewonnen: Merseburg (5:0-A), Rudolstadt (1:0-´H), Kamenz (3:2-H), Barleben (1:0-H), Plauen (5:0-H), Gera (3:0-A). Vier Partien endeten unentschieden: Carl Zeiss Jena II (2:2-H), Bernburg (0:0-A), Stendal (2:2-H), CZ Jena II (2:2-A). Neun Spiele wurden verloren. Eilenburg (0:5-H), Bischofswerda (1:2-H); Krieschow (2:4-A), Halle (0:1-A), Schott Jena (2:3-H), Inter Leipzig (0.3-A), Eilenburg (0.1-A), Merseburg (2.3-H), Bischofswerda (1:4-H).

Zum Einsatz kamen bislang 24 Spieler. Zehn und mehr Partien und damit über die Hälfte bestritten bislang: Ronneburg, Alicke (19), Uhlmann, Mustapha (18), Wießner (17), Gängel, Breitkopf (16), Zivec (15), Schnabel (14), Lochmann, Eberhard (13), Becker, Hoffmann (12).

Die Tore verteilen sich auf diese Schützen: Breitkopf (14), Lochmann (9), Alicke, Zivec (3), Schlegel, Hoffmann (2), Gängel (1),

Im Team der SG Union tauchen acht Neue auf; Uhlmann (Hallescher FC U19), Aljindo (VfL Halle), Becker (Chemie Leipzig), Reichmuth (Wacker Gotha), Zivec (ZFC Meuselwitz. Schnabel (Inter Leipzig), Hovhannisyan, Böhler (Merseburg), Nicht mehr für die 1. Mannschaft spielen: Cholewa (unbekannt), Drazdauskas (Markranstädt), Ignorek (VfL Halle), Oertel, Römling (Thalheim), Aljindo (Merseburg), Wawrzyniak (2. Mannschaft) sowie Ebert und Lehmann (Karrierende).

Schaut man sich den Kader der Mannschaft aus Sachsen-Anhalt etwas genauer an, dann kommt man zu diesen Ergebnissen: Hovhannisyan, Uhlmann, Mustapha, Kaltofen, Wießner, Hoffmann und Alicke wurden einst beim Halleschen FC im Nachwuchs ausgebildet. Becker (1. FC Magdeburg U19), Ronneburg (Werder Bremen U19, später FC Carl Zeiss Jena und Markranstädt). Breitkopf (Sachsen Leipzig, Tennis Borussia Berlin, Altglienicke), Kusior (1. FC Lok Leipzig U19), Schnabel (RB U19, Inter), Böhler (FC Carl Zeiss Jena U19, ZFC Meuselwitz) sowie Zivec (Meuselwitz) haben sowohl in ihrer Jugend als auch später namhafte Vereine auf ihrer Visitenkarte.

Trainer in Sandersdorf ist seit dem 1. Juli 2013 Mike Sadlo. Er spielte einst beim FC Carl Zeiss Jena, Erzgebirge Aue, VfL Halle 96, VfB Leipzig, 1. FC Gera 03 und Normania Treffurt. Trainererfahrungen sammelte er zuvor bei Lok Leipzig.

Sandersdorf spielt seit 2013/14 in der Oberliga. Im ersten Jahr wurde man Sechster. Die Saison 2014/15 beendete die SG Union auf Platz 13, danach erreichte die SG Platz sieben. Im Spieljahr 2016/17 wurde man Elfter.

Das sind die Ergebnisse der bisherigen elf Vergleiche zwischen beiden Mannschaften, wobei deutlich wird, dass der Gastgeber ein Plus in der Bilanz hat. Rudolstadt hat drei Mal gewinnen, drei Mal remis gespielt und fünf der elf Begegnungen verloren:

2013/14:  Einheit-Union 1:0, Union-Einheit 3:0

2014/15: Einheit-Union 0:3, Union-Einheit 2:1

2015/16: Union-Einheit 2:2, Einheit-Union 2:2

2016/17: Einheit-Union 3:0, Union-Einheit 2:2

2016/17: Einheit-Union 3:0, Union-Einheit 2:0

2017/18: Union-Einheit 1:0.

Um das Sport- und Freizeitzentrum in Sandersdorf, Am Sportzentrum, Spielstätte im nächsten Auswärtsspiel, zu erreichen und wieder zurück zu kommen, musste unsere Oberligavertretung im Auswärtsspiel der Hinrunde insgesamt 340 Kilometer zurücklegen. Sandersdorf-Brehna, wie der Ort im Landkreis Anhalt exakt heißt, gehört mit seinen knapp 15.000 Einwohnern zum Bundesland Sachsen-Anhalt.