28.03.2018  12:10 Uhr  Alter: 265 Tage
Von: Hartmut Gerlach

FC Einheit mit kurzer Anreise zum brisanten Duell nach Jena

Rudolstädter spielen am Gründonnerstagabend

In einem vorgezogenen Oberligapunktspiel, das mit einer kurzen Anreise verbunden ist, reist die Einheit am Gründonnerstag (29.03.) nach Jena. Hier trifft man ab 18.15 Uhr im Ernst-Abbe-Sportfeld auf dem Kunstrasen (Platz 5) auf den SV SCHOTT.

Die vielen Vergleiche zwischen beiden Mannschaften waren in der Vergangenheit sowohl in der Thüringen - als auch der Oberliga immer von sehr viel Prestige und Brisanz geprägt. In der Regel hat, völlig unabhängig vom Tabellenstand, die Tagesform den Ausschlag gegeben. Das war auch in der Hinrunde so, als den Jenaern nichts gelang und die Einheit mit 5:0 gewann. Doch diese Partie ist längst Geschichte und nun geht es auf ein Neues.

Den SV SCHOTT der Oberligasaison 2017/18 haben wir ja bereits ausführlich vorgestellt.

Wie schon in den vier Spielen zuvor, verfügt Jähnisch auch diesmal über einen sehr schmalen Kader. Doch der war, weil die Mannschaft auch dem Vereinsnamen alle Ehre machte, vier Mal in Folge erfolgreich. Sicher wären die Heidecksburgstädter nicht böse, wenn das auch nach dieser Partie so bliebe, wobei man sich bestimmt auch über einen Punkt freuen würde. Noch einmal fehlen wird Reetz, dem das NOFV-Sportgericht nach seiner Roten Karte in Krieschow drei Spieltage Sperre aufbrummte. Auch Güttich und Gründig stehen verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Auf das Mitwirken von Bahner hofft man im Einheit-Lager.