29.05.2018  10:15 Uhr  Alter: 84 Tage
Von: Hartmut Gerlach

Die Meinung der Trainer nach dem Oberligaspiel FC Einheit - VfL Halle 96 (4:2)

Renè Behring und Holger Jähnisch mit ihren Statements zur Pressekonferenz

Mit den Statements der Trainer nach dem Oberligaspiel Rudolstadt gegen Halle sowie weiteren Fotos von Achim Freund beenden wir unsere ausführlichen Berichte zum letzten Heimspiel unserer 1. Mannschaft.

Renè Behring (VfL Halle 96)

„Zunächst erst einmal Glückwunsch an Rudolstadt für einen verdienten Sieg. Doch das Ergebnis ist mir heute egal. Wir haben uns belohnt für eine klasse Saison und die Oberliga gehalten. Die Mannschaft hat sich toll entwickelt. Beide Mannschaften können heute feiern. Zum Spiel möchte ich deshalb heute nichts sagen.“

Holger Jähnisch (FC Einheit):

„Wir wollten im letzten Heimspiel der Saison noch einmal zeigen, was wir drauf haben. Das ist uns gegen eine gute Hallenser Mannschaft, die wenig Räume geboten hat und auch wenig zugelassen hat, gelungen. Nach dem 2:2 sind wir ein wenig ins Wanken geraten. Doch wir haben den Lucky Punch gesetzt und auch noch das vierte Tor nachgelegt. Und wer vier Tore schießt, da hat verdient gewonnen. Dabei hat Sven Rupprecht eine außergewöhnliche Leistung gezeigt. Er war an allen vier Toren beteiligt und hat bei zwei Vorlagen viel Übersicht bewiesen. Mein Dank gilt allen, die uns unterstützt haben, sowohl im Verein als auch durch unsere Fans. Sie haben uns auch bei weiten Auswärtsfahrten unterstützt. Das war toll.“