06.07.2018  20:08 Uhr  Alter: 15 Tage
Von: Hartmut Gerlach

Trainingsauftakt mit acht Zugängen

Zwei A-Junioren bestreiten die Vorbereitung mit

Am Dienstagabend begrüßte Wilfried Schardt, der Geschäftsführer des FC Einheit, die Oberligamannschaft zum Trainingsauftakt für das Spieljahr 2018/19.

Ein besonders herzliches Willommen galt dabei den Neuen im Team.

Es sind Patrick Schlegel (FSV Luckenwalde), Robert Bismark (SV SCHOTT Jena), Tim Rühling (FC Carl Zeiss Jena II), Lukas Hodek (SV Babelsberg), Lukas Rümpler (FC Rot-Weiß Erfurt), Georg Kaiser (FC Saalfeld) sowie die beiden A-Junioren Anton Heller und Markus Baumann. Leo Gehrmann gehört ja schon seit dem letzten Spieljahr zum Kader der Oberliga. Erst in der kommenden Woche steigt Robert Hink (SV Babelsberg) in das Training ein. Zugegen war auch ein Testspieler für die Torhüterposition.

Als Rückkehrer saß Maik Müller, der in der letzten Saison sowohl in der 2. als auch der 3. Mannschaft gespielt hatte, mit in der Kabine. Sehn muss man, was mit Philipp Röppnack und Alexander Glaser passiert, denn beide waren auch mit dabei.

Die Trainingsgeschäfte übernimmt derzeit Tim Ackermann, der Torwarttrainer. Holger Jähnisch ist noch im Urlaub. Währenddessen geht die Suche nach einem Co-Trainer weiter. Insgesamt 16 Trainingseinheiten sowie vorerst vier Spiele sind bis zum Punktspielbeginn in der Oberliga am 4. oder 5. August geplant.

Am Samstag liegt dann nach der Staffeltagung auch der Spielplan, der bis jetzt ein Entwurf ist, in seiner endgültigen Form vor.

Zugegen waren am Dienstagabend auch die Vorstände Jörg Macheleidt und Michael Wurlitzer sowie der Sportliche Leiter Renè Just.

(Von links): Tim Rühling, Georg Kaiser, Lukas Hodek, Robert Bismark, Patrick Schlegel, Lukas Rümpler, Markus Baumann, Anton Heller