27.07.2020  06:55 Uhr  Alter: 13 Tage
Von: Hartmut Gerlach

Erster Test der Rudolstädter in heimischer Umgebung

200 Zuschauer für das Vorbereitungsspiel gegen Wismut Gera am Dienstagabend zugelassen

Nach zehn Urlaubstagen an der Ostsee gibt es nun wieder täglich Informationen vom Vereinssprecher. Die beginnen mit der Vorschau auf das Spiel unserer 1. Mannschaft am Dienstagabend gegen Wismut Gera.

Nach den Testspielen bei den Thüringenligisten SV 09 Arnstadt (5:2-Sieg) und SC 03 Weimar (4:1-Erfolg) treten die Rudolstädter Oberligafußballer erstmals in heimischer Umgebung an. Sie empfangen am Dienstagabend (28.07.20) um 19 Uhr im Städtischen Stadion mit der BSG Wismut Gera eine weitere Mannschaft aus der höchsten Spielklasse im Thüringer Fußball-Verband (TFV).

Für dieses Spiel sind 200 Zuschauer zugelassen. Dazu musste der FC Einheit ein Hygienekonzept, das Vorstand Lars Wernicke aufgestellt hat, einreichen. Das sieht unter anderem entsprechende Abstandsregeln der Besucher vor. Coronabedingt bleibt die Vereinsgaststätte geschlossen, die Versorgung erfolgt im Freien über einen Getränkewagen und einen Bratwurstrost. Weitere Regelungen findet man auf den entsprechenden Aushängen bzw. über Durchsagen durch den Stadionsprecher.

Die Kasse öffnet um 18 Uhr, wobei das Prinzip gilt, „wer zuerst kommt, mahlt zuerst“.

Die Gäste haben die mittlerweile annullierte Saison 2019/20 als Vierter beendet. Zwischendurch hatten sie sich als Aufsteiger für die Oberliga gemeldet und erhielten sogar schon die Glückwünsche des Staffelleiters. Doch fristgerecht hat der Tabellenführer FC An der Fahner Höhe sein Aufstiegsrecht wahrgenommen und die Wismut spielt nach dem freiwilligen Rückzug aus der 5. Spielklasse am Ende der Saison 2018/19 nun noch ein weiteres Jahr in der Thüringenliga.

Trainiert wird die BSG seit dem 1. Juli 2019 von Marcus Dörfer. Der B-Lizenz-Inhaber führt den Ligakonkurrenten Gera-Westvorte im zweiten Jahr in die Thüringenliga und war 2015/16 Coach beim SV Elstertal Silbitz/Crossen. Gera unterlag in seinem ersten Test beim Regionalligisten ZFC Meuselwitz mit 0:4.

Einheit-Trainer Holger Jähnisch kann urlaubsbedingt noch nicht alle Akteure aufbieten, doch das Spiel am Dienstagabend ist für die, die dabei sind, eine willkommene Unterbrechung des Vorbereitungstrainings und für den Übungsleiter eine weitere Möglichkeit, die Formation gegen einen starken Gegner einzuspielen.

Das sind die weiteren Tests der Rudolstädter Oberligavertretung:

01.08.20 13.30 Uhr ZFC Meuselwitz (A)

08.08.20 14.00 Uhr FSV 06 Ohratal (H)

Hartmut Gerlach