04.10.2018  08:44 Uhr  Alter: 69 Tage
Von: Hartmut Gerlach

2. Mannschaft - SC 03 Weimar II 3:6 (3:1)

Pokalaus durch späte Tore

In der 2. Hauptrunde des Kreispokals empfing der Kreisligist FC Einheit II den Vertreter der Kreisoberliga, den SC 03 Weimar II. Der zog „planmäßig“ (3.) durch einen Strafstoß in Front, wunderte sich aber wohl über den Ausgleich kurz danach (5.) durch Philipp Neundorf und über die beiden weiteren Treffer von Florian Tittel (29.) und David Glaser (42.). Damit ging der Gastgeber mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Halbzeitkabine und alles deutete auf eine Überraschung hin.

Doch die Führung wurde schon kurz nach Wiederbeginn (48.) ein Stück weit reduziert und war nach 71 Minuten völlig dahin.

Erst in den letzten Minuten (82., 88. und der Nachspielzeit)) sorgte die Mannschaft aus der Klassikerstadt für klare Verhältnisse und wurde ihrer Favoritenrolle gerecht.

Am 7. Oktober reist die Mannschaft von Trainer Ronny Schneider in der Kreisliga Süd nach Ilmenau und trifft dort um 15 Uhr auf das noch sieglose Tabellenschlusslicht SV Germania II.

Aufstellung:

Pröschold, Wolf, Hernandez, Lange, Neundorf (81. Fuchs), Schrot, Becker, Archut, Vollrath, D. Glaser, Tittel

Torfolge: 0:1 Martin (3./Strafstoß), 1:1 Neundorf (5.), 2:1 Tittel (29.), 3:1 D. Glaser (42.), 3:2 Martin (48.), 3:3 Stinka (71.), 3:4 Martin (82.), 3:5, 3:6 Kaiser (88., 90.+2)