10.10.2016  07:48 Uhr  Alter: 1 Jahre
Von: Hartmut gerlach

FC Einheit Ü50 - Uhlstädter SV 5:0 (1:0)

Rudolstädter mit verdientem klaren Sieg über den Dauerrivalen Viel Druck der Gastgeber und vier Tore im zweiten Abschnitt

Auch der dritte Auftritt der in diesem Jahr neu formierten Ü50-Mannschaft des FC Einheit endete mit einem Sieg für die Rudolstädter. Der fiel gegen den Dauerrivalen Uhlstädter SV nach einem eher knappen Pausenstand am Ende noch deutlich aus.

Schon nach sechs Minuten sorgte Olaf Kamp in einem sehr fairen und gutklassigen Spiel für das 1:0. Uhlstädt war wenig später dem Ausgleich nahe, aber Einheit-Schlussmann Mike Zablowski kratzte einen Fernschuss aus dem Winkel. Die Partie verlief bis zur Pause relativ ausgeglichen, wobei die Chancenvorteile beim Gastgeber lagen.

In der Halbzeit wechselte Übungsleiter Matthias Henkel munter durch. Drei Minuten nach Wiederbeginn erhöhte Dirk Hassmann auf das 2:0 (38.). Kurz darauf war der Schütze Vorlagengeber für Jens Markert und der markierte den dritten Treffer (41.). Das attraktivste Tor des Spiels gelang Gunter Franke, der eine Flanke von Carlo Sergioli einköpfte (48.).

Die Uhlstädter mussten nun dem hohen Tempo der ersten Halbzeit und auch dem Umstand, dass sie kaum wechseln konnten, Tribut zollen und kamen nur noch sporadisch noch vor den Zablowski-Kasten. Die Gelegenheiten für den Gastgeber häuften sich, aber nur noch Franke, der damit sein zweites Tor erzielte (53.), traf zum 5:0-Endstand. Der Sieg für den FC Einheit war auch in dieser Höhe verdient.

So spielte die Ü50:

Zablowski, Haßmann, U. Strupat, Richter, J. Markert, Damerau, Daubner, Wagner, giller, Klein, Sergioli, Franke, Müller, Kamp, F. Strupat.