07.08.2017  07:59 Uhr  Alter: 74 Tage
Von: Hartmut Gerlach

FSV Wacker 03 Gotha - A-Junioren 2:0 (0:0)

Zweites Testspiel innerhalb von drei Tagen

Nachdem unsere Mannschaft am Freitag ihr erstes Testspiel absolvierte, stand bereits am Sonntagvormittag der nächste Test beim Vizelandesmeister der abgelaufenen Saison an. 17 Spieler standen den Trainern zur Verfügung und so konnte wieder einiges ausprobiert werden.

Gegenüber dem Freitagspiel fand diesmal unsere Mannschaft über die gesamte Spielzeit nicht zu ihrer spielerischen Stärke und tat sich in vielen Aktionen zu schwer. Entweder wurde der Ball zu lange gehalten oder es wurde versucht zu kompliziert zu spielen. Dem ballführenden Spieler wurden auch zu wenig Angebote gemacht, wodurch sich wenig Spielfluss auf unserer Seite ergab. Die Heimelf, die an diesem Wochenende ihr 110 jähriges Bestehen feierte, mit schnellem Umkehrspiel und sicheren Ballstaffetten. So ergab sich ein leichtes Übergewicht der Gothaer, ohne jedoch große Gefahr vor unserem Tor zu erzeugen.

Wenn die Gästeelf mal zu einigen guten Pässen kam, ergaben sich auch Möglichkeiten, die aber wie im Freitagspiel zu unkonzentriert abgeschlossen wurden. Gotha mit mehr Zug zum Tor, doch es blieb bis zur Pause torlos.

Wieder wurde auf Gästeseite in der Pause durchgewechselt und so ergaben sich einige Umstellungen. Es änderte sich wenig am Spielverlauf. Gotha mit gutem Stellungsspiel und dadurch erfolgenden Ballgewinnen, die mit schnellem Umkehrspiel zum Konter genutzt wurden. In der 53.SPM wird so ein Angriff zur nicht unverdienten Führung des FSV Wacker genutzt.

Auf Gästeseite gab es Chancen zum Ausgleich die wie in Halbzeit eins zu unkonzentriert und mit zu wenig Überzeugung nicht genutzt wurden. Die Gastgeber, die nur einen Wechselspieler zur Verfügung hatten, spielten sehr effizient. Immer wieder stellten sie geschickt die Passwege zu und konnten das Leder erobern, wobei es unsere Mannschaft dem Gegner stellenweise auch zu einfach machte.

Gotha mit dem zweiten Tor in der 73.SPM. Die Gäste wollten den Anschlusstreffer, hatten aber zweimal Pech, als man nur den Pfosten traf. Gotha hatte auch noch einen Pfostentreffer und so blieb es beim 2:0 Sieg von Wacker.

Dem Trainergespann bleibt noch einige Arbeit in dieser Woche, bevor man am Wochenende mit dem Pokalspiel gegen Weimar in die Saison startet.

Aufstellung:

A. Heller, N. Werschowetz, C. Kaldeborn, F. Mark, M. Shebe, N. Enke, L. Matiss, O. Bresemann, M. Trunk, C. Crecelius, M. Baumann, L. Gehrmann, A. Hosseini, I. Schechmus, L. Kurze, A. Rezai, L .Dawczynski

Torfolge: 1:0, 2:0 Fiedler (53., 73.)

Jan Bresigke