06.11.2017  06:38 Uhr  Alter: 13 Tage
Von: Hartmut Gerlach

SG SV Blau Weiß Neustadt/Orla - A-Junioren 0:4 (0:2)

Gast gewinnt trotz mäßigem Spiel klar

In Neustadt waren die Vorzeichen klar gesetzt: der Tabellenzweite zu Gast beim Kellerkind Neustadt, das drei Punkte vorm ersten Abstiegsplatz entfernt ist. So wollten die Rudolstädter Jungs von Beginn an druckvoll spielen und die Heimelf  nicht ins Spiel kommen lassen. Doch das gestaltete sich anders als erwartet.

Neustadt mit viel Kampfgeist und die Gäste agierten zu pomadig, nahmen die Zweikämpfe nicht richtig an und spielten in vielen Passagen zu kompliziert. So konnten die Blau Weißen die Einheit vom Tor entfernt halten und versuchten über Konter zum Erfolg zu kommen. Da unsere Defensive aber gut stand, ergaben sich auch auf Heimseite keinen nennenswerten Möglichkeiten. Erster Aufreger im Spiel war ein beidbeiniges Einsteigen des Neustädters Talabidi, der dafür zu seinem Glück nur ermahnt wurde. Fünf Minuten später kommt eine Hereingabe von Leander Dawczynski eigentlich zu unpräzise, doch Neustadts Talabidi fälscht den Ball ab und Lukas Baumgart drückt den Ball über die Linie.

Leider brachte diese Führung weiter keine Struktur in unser Spiel. Immer wieder wurde anstatt zum nächsten Mann zu passen mit unnötigen langen Bällen agiert, die die Heimmannschaft gut klären konnte. In der 40 SPM endlich mal ein präzises Anspiel im Strafraum und Ole Bresemann nimmt den Ball mit hohem Tempo auf. Wieder ist Neustadts Talabidi bei dieser Aktion beteiligt, denn er foult unseren Spieler mit gestrecktem Bein und bekommt dafür folgerichtig den Gelben Karton. Den fälligen Strafstoß verwandelt der Gefoulte selber zum 0:2 Pausenstand.

Die Pausenansprache der Trainer war deutlich, denn die Vorstellung  in ersten Halbzeit war nicht das was sich das Trainergespann Bresigke/Schulz vorgestellt hatten. Man erwartete jetzt eine deutliche Steigerung in den zweiten 45 Minuten. So begannen die Heidecksburgstädter nun so zu spielen, wie man es sich eigentlich vorgenommen hatte. Der Gegner wurde gut angelaufen und zu Fehlabspielen gezwungen. Mit schnellem Kombinationsspiel wurde die Heimelf immer weiter in die Defensive gezwungen. Zwei gut ausgespielte Angriffe brachten dann in 50. und 52.SPM die nächsten beiden Treffer für die Gäste. Lukas Baumgart und Markus Baumann trafen für ihre Mannschaft. Neustadt hatte in dieser Phase nicht viel dagegen zu setzen und man dachte eigentlich, wenn man weiter so zielstrebig spielt, kann man etwas fürs Torverhältnis tun.

Doch diese Phase hatte nicht lange Bestand, denn Rudolstadt verfiel stellenweise wieder in die Fehler der ersten Halbzeit und so kam Neustadt erneut besser ins Spiel und hatte einige Chancen um das Ergebnis zu verkürzen. Die größte hatte Moses Walther, als unsere Defensive überhaupt nicht im Bilde war und er völlig frei vorm Tor steht, doch zu unserem Glück schiebt er den Ball neben das Tor.

Die Gäste erspielten sich noch einige Chancen, die ungenutzt blieben, weil zu eigensinnig oder zu kompliziert agiert wurde. So blieb es beim 0:4 Auswärtssieg der Rudolstädter Jungs, die damit den 2.Platz sicherten, denn der direkte Kontrahent SCHOTT Jena spielte unentschieden und so konnte man den Vorsprung auf den dritten Platz auf drei Punkte ausbauen.

Nächste Woche hat unsere Mannschaft den Dritten, SCHOTT Jena, zu Gast und da erwartet uns ein ganz anderer Gegner, auf den sich unsere Jungs einstellen müssen.

Aufstellung:

A. Heller, N. Werschowetz, C. Kaldeborn, F. Mark (55. M. Trunk), N. Enke, O. Bresemann (46. L. Matiss), L. Dawczynski, M. Baumann, L. Baumgart (55. A. Hosseini),H. Stegemann (68. N. Mayer), E. Halbauer

Torfolge: 0:1 L. Baumgart (30.),  0:2 O. Bresemann (40.), 0:3 L. Baumgart (50.), 0:4 M. Baumann (52.)

Jan Bresigke