13.11.2017  05:06 Uhr  Alter: 6 Tage
Von: Hartmut Gerlach

C-Junioren - FC Empor Weimar

Erster Sieg fiel sehr deutlich aus Gastgeber überraschten Tabellenvierten/Selbstvertrauen getankt

In der bisherigen Kreisoberligasaison hatten die jungen C-Junioren „viel auf die Mütze“ bekommen. Umso besser tut dieser erste Sieg, der am letzten Spieltag vor der langen Winterpause zustande kam. Dabei war alles andere als Laufkundschaft am Sonntagmittag zu Gast auf dem Kunstrasenplatz in Rudolstadt. Mit dem FC Empor Weimar stellte sich hier immerhin der Tabellenvierte vor.

Der geriet mit einem Dreierpack der Gastgeber kurz vor der Pause klar ins Hintertreffen. Auch danach ließ die Mannschaft von Sven Bauer nichts anbrennen und erhöhte auf 5:0. Erst dann durfte sich Weimar über zwei Tore freuen. Doch Jannik Spindler, an diesem Tag vierfacher Torschütze, traf noch zwei Mal und sorgte damit für einen Heimerfolg, den sicher zuvor niemand erwartet hatte. Schon gar nicht in dieser Höhe.

Der Sieg sollte dafür sorgen, dass die C-Junioren ab dem 11.03.18, wenn es nach der Winterpause zuhause gegen Ilmenau wieder um Punkte geht, mit breiterer Brust als in vielen Partien der Hinrunde auftreten.

Aufstellung:

Dietzel, N. Spindler (69. Grau), Nazari (70. Ludwig), E. Zacher, Adam, Löffler, Hahn, J. Zacher (62. Simon), Häußer, J. Spindler, Ohlwein (70. Fuchs)

Torfolge: 1:0, 2:0 Häußer (32., 33.), 3:0, 4:0 J. Spindler (35., 46.), 5:0 Adam (50.), 5:1, 5:2 Seeber (53., 60.), 6:2, 7:2 J. Spindler (61., 67.)