SG Oberweißbach/Unterweißbach – DII Junioren 2:3 (0:0)

Spiel in den Schlussminuten mit Krimieffekten

Am Samstag, dem 13.11.2021 stand nach einer Pause von vier Wochen das nächste Spiel auf dem Plan. Gegner war die Mannschaft der SG Oberweißbach/Unterweißbach welche wir unser Team bisher neun Punkte hatte und mit Ole Wichmann einen Torjäger der gemeinsam mit Erjon die Torschützenliste anführt.

Pünktlich 10.30 Uhr begann die Partie bei Temperaturen von 5 Grad, welche für Oberweißbacher Verhältnisse zu dieser Jahreszeit nicht selbstverständlich sind. Von Beginn an entwickelte sich ein sehr kampfbetontes Spiel, zu welchem der Schiedsrichter mit einigen fragwürdigen Entscheidungen seinen Teil beitrug. Torchancen waren auf beiden Seiten absolute Mangelware. Viele Zweikämpfe im Mittelfeld ließen keinen Spielfluss zu Stand kommen. Wer schönen Fußball mit vielen Kombinationen und Torabschlüssen mag, für den war es nichts an diesem Samstag. Eine Torchance durch Moritz in der 21. Minute sowie eine Chance für die Gastgeber durch Ole Wichmann waren die einzigen Highlights der ersten Halbzeit. Die Halbzeitansprache der Trainer fiel ruhig und sachlich aus, jedoch mit der klaren Ansage, sich nicht auf die Diskussionen mit Gegner und Schiedsrichter einzulassen und unser Spiel zu machen.

Die zweite Halbzeit begann und es wurde spannend. Zwei Minuten nach Wideranpfiff war es Torjäger Ole Wichmann der seine Farben mit 1:0 in Führung brachte. Gegenseitiges Anfeuern im Team und die Köpfe nicht hängen lassen, so die Ansagen auf dem Platz aber auch von außerhalb. Die nächsten Minuten waren jedoch wieder geprägt von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. Erjon und Damian mit Schüssen aufs Tor scheiterten allerdings am Torhüter. Auf der anderen Seite hielt Noah mit zwei starken Paraden seine Mannschaft weiter im Rennen.

Ein „klarer“ Neunmeter nach einem Foul an Erjon in der 45. Minute wurde nicht gegeben. Man muss zu diesem Zeitpunkt allen Kindern ein Kompliment machen, aufgeben war Fehlanzeige.

Dann die 48. Minute, ein Schuss aus der zweiten Reihe landet an der Latte, den Abpraller schiebt Moritz auch wenn etwas glücklich zum verdienten 1:1 ein. Es ist bereits der 6. Treffer in dieser Saison für ihn. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Nur drei Minuten später war es wiederum Ole Wichmann, der seine Mannschaft mit 2:1 in Führung brachte.

Was nun passierte erinnert an einen guten Krimi. Der erneute Ausgleich in der 55. SPM durch unseren „Super Joker“ Nils, 4. Spiel eingewechselt, 4. Tor, was für eine Quote. Wahnsinn!!!

Nur eine Minute später erneut hartes Einsteigen der Heimmannschaft gegen Erjon an der Strafraumgrenze und damit Freistoß für uns. Max mit einem perfekten Schuss, und es steht 3:2 für uns. Die letzten Minuten bedeutenden noch mal Schwerstarbeit für unser Abwehr um Alfred, Max, Kira und Niklas (machte sein erstes Spiel für uns). Nach 35 gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab und der Jubel war riesig. Auch wenn es spielerisch kein Leckerbissen war, die Mannschaft hat bis zum Schluss gekämpft und immer an sich geglaubt.

Weiter geht es nächsten Samstag mit dem Auswärtsspiel bei der SG Gräfenthal. Das Spiel wird 10.30 Uhr auf dem Sportplatz in Lichte angepfiffen.

Aufstellung:

Noah Muffel, Alfred Ortloff, Max Schwartz, Kira Kopp, Leon Gussmann (15. Jolina Ehrhardt (50. Niklas Appelfeller)), Damian Jahn, Erjon Gashi, Moritz Mensching (49. Nils Reitmann)

Torfolge: 1:0 Ole Wichmann (32.) 1:1 Moritz Mensching (48.), 2:1 Ole Wichmann (51.), 2:2 Nils Reitmann (55.), 2:3 Max Schwartz (56.)

Stefan Muffel

Werde Übungsleiter
oder Betreuer
im Nachwuchs
Wir suchen
Dich »
Werde Mitglied bei der Einheit
Dein Antrag
hier »
Icon