Vorgestellt: Bischofswerdaer FV 08 – Heimgegner am Samstag um 14 Uhr

Der Bischofswerdaer FV 08 nimmt nach 27  Runden in der Oberliga Süd mit 39:43 Toren und 33 Punkten den 11. Platz ein. Der Regionalligaabsteiger hat acht Spiele gewonnen: Jena (2:1-H), Grimma (3:1-H), Martinroda (2:1-H). Bautzen (3:1-H), Rudolstadt (3:0-H), Nordhausen (1:0-A), Sandersdorf (3:1-H), Martinroda (5:1-A). Neun Mal spielte man remis: Plauen (2:2-H), Arnstadt (1:1-H), Jena (1:1-A), Krieschow (1:1-H), Plauen (0:0-A), Fahner Höhe (0:0-H), Grimma (1:1-A), Neugersdorf (1:1-A), Leipzig (3:3-H). Zehn Begegnungen wurden verloren. Wernigerode (0:1-A), Krieschow (0:1-A), Erfurt (1:3-H), Sandersdorf (0:2-A), Zorbau (2:3-A), Halle (1:3-H), Wernigerode (0:2-H), Erfurt (1:8-A), Zorbau (0:1-H), Bautzen (1:2-A).

Das Aufgebot besteht aus 25 Spielern, die auf diese Einsätze kommen: Kycek (27), Cermak, Fromm, Zalaks, Zizka (26), Grellmann, Schliemann (24), Brandl, Wockartz (23), Jacob, Zaldovskis (22), Sobe (20), Günther (18), Krautschik (16), Hoffmann (13), Hahn (12), Przysowa (11), Ebert, Jannasch (2), Einenkel, Wendler (1).

Die Tore verteilen sich auf diese Schützen: Valenta (9), Schiemann, Krautschik (5), Zizka (4), Grellmann, Sobe (3), Brandl, Hoffmann, Hahn (2),  Fromm, Cermak (1).

Blicken wir auf die Herkunft der Akteure vom BFV 08: Kycek (Sokolov, FC Carl Zeiss, Cottbus Nachwuchs; Rathenow, Stendal, Lok Leipzig), Fromm (Borea Dresden, Dynamo Dresden Nachwuchs, Carl Zeiss II), Cermak (7 Vereine in Tschechien, Bautzen, Halberstadt, Sokolov), Hoffmann (Borea Nachwuchs, Auerbach, Neugersdorf), Jacob RB, Dynamo Dresden Nachwuchs), Günther (Neugersdorf Nachwuchs), Przysowa (9 Vereine in Polen), Hahn (Neugersdorf Nachwuchs), Grellmann (Borea, Markranstädt, Goslar, Kamenz), Valenta (10 Vereine in Tschechien), Wockatz (Borea, Dynamo Dresden, Bautzen Nachwuchs; Bautzen, Neugersdorf), Zalaks (6 Vereine in Lettland), Zizka (Dynamo Dresden, RB Ingolstadt, Chemnitz Nachwuchs), Sobe (Bautzen, Chemnitz, Neugersdorf Nachwuchs; Kamenz), Schiemann (Chemnitz, Magdeburg Nachwuchs; Fürstenwalde), Krautschik (Dynamo Dresden, Neugersdorf Nachwuchs), Zaldovski (3 Vereine in Lettland), Brandl (2 Vereine in Tschechien).

Wie oft bei einem Abstieg gab es im Kader große Veränderungen. 13 Neue galt es zu integrieren: Grellmann, Krautschick, Sobe (Einheit Kamenz), Przysowa (Morag/Polen), Zalaks (Riga), Wockatz, Georgi, Gerlach, Günther (Neugersdorf), Zaldovskis (Virsliga), Zizka (Chemnitz U19), Brandl (Hostoun/Tschechien), Muntschik (Bora Dresden)

Den Verein verlassen haben 14 Spieler: Stradins (Strpfing), Moravec (Babelsberg), Kurbegovic, Stiller(Auerbach), Huenig (Borea Dresden), Schneider, Sanin (Greifswalder FC), Kießling (Rosenheim), Genausch, Fluß (Freital), Kavalir (Tschechien), Meinel, Prasad, Stirz (vereinslos).

Trainer ist seit dem 1. Juli 2021 Frank Rietschel. Der 50Jährige war aktiv in Bischofswerda, bei Erzgebirge Aue, Sachsen Leipzig, Budissa Bautzen und zuletzt bei der SG Nebelschütz.

Und auch der Blick auf ein Stück Vereinsgeschichte darf nicht fehlen (Quelle: Wikipedia):

Im Jahr 1994 qualifizierte sich der BFV für die neu geschaffene Regionalliga Nordost. .. Durch die Regionalligareform vor der Saison 2000/01 wurde auch die Oberliga Nordost Staffel Süd sportlich aufgewertet. Aufgrund dessen stieg der Verein als Tabellenvorletzter in die Landesliga Sachsen ab. … Im Mai 2013 wurde Erik Schmidt, Nachwuchstrainer der SG Dynamo Dresden, als neuer Trainer für die Saison 2013/14 präsentiert. 2015 wurden die Bischofswerdaer Meister der Landesliga Sachsen und stiegen in die Oberliga Nordost auf.“ In der Saison 2020/21 stieg man in die Oberliga ab.“

Hartmut Gerlach

Werde Übungsleiter
oder Betreuer
im Nachwuchs
Wir suchen
Dich »
Crowdfunding für unsere Jüngsten
Zum Spenden
hier lang »
Icon