Vorgestellt: FSV Schleiz – Heimgegner im Test am Samstag, 14.01.22, 14 Uhr (Kunstrasen)

Der FSV Schleiz nimmt nach 14 Spielen in der Thüringenliga mit 27:30 Toren und 16 Punkten den 11. Platz ein.

Die Mannschaft von Roger Fritzsch hat vier Partien gewonnen: Eisenberg 4:0 (A), Erfurt Nord 4:0 (H), Geratal 3:0 (A), Schweina 2:0 (H).

Vier Mal spielte man remis: Saalfeld 2:2 (H), Sondershausen 2:2 (A), Arnstadt 2:2 (A), Martinroda 1:1 (H).

Sechs Begegnungen wurden verloren: Wismut Gera 0:4 (H), SCHOTT Jena 1:2 (A), Struth 3:6 (A), Bad Langensalza 0.1 (H), Gera-Westvororte 1:4 (A), Heiligenstadt 2:2 (H).

Eingesetzt wurden bislang diese 26 Spieler. Weitere acht gehören zum Kader:

Porst (14), Schmidt, Nukovic, Saß, Beyer, Pätz (13), Hoyer (12), Seefeld, Horn. Sluga, Kühne, Fatajo (11), N. Eichelkraut, Kögler (8), Liebold. Pohl (6), Hebenstreit, Picker, Berger, Göller (3), Broßmann, K. Eichelkraut. Lange, Zscherpel (1).

Die Tore erzielten: Porst (7), Fatajo (5), Pohl (4), Beyer, Pätz (3), Saß (2), N. Eichelkraut, Hoyer, Liebold (1).

Fünf Zugänge wurden zunächst gemeldet: Woitzik (Mühltroff), Pätz (Selbitz), Stütz (Saalfeld-Remschütz), Seefeld (Glauchau), Fatajo (Gambia/vereinslos).

Nun wurde bekannt, dass mit Gerisch – der 36-Jährige, der zuletzt im Mai 2022 spielte, wurde bereits als Abgang unter dem Stichwort Karriereende geführt – Berger, Lange und Göller wieder vier Akteure in die Rückrundenvorbereitung mit einsteigen. Sie werden als Rückkehrer gehandelt. Zudem begrüßt der FSV Osikovski (Bulgarien/19) und Torchylo (Ukranine/18).

Nicht mehr dabei sind: Weiß (Syrau), Nietsch, Gaschler (Zeulenroda), Blöthner (unbekannt), Richter (2. Mannschaft), Ludwig Karriereende).

Trainer ist seit dem 26.09.19 Roger Fritzsch. Der 50-Jährige war zuvor unter anderem Übungsleier der 2. Mannschaft des VFC Plauen und danach für knapp neun Monate sportlicher Leiter im nunmehrigen Oberligaverein.

Hartmut Gerlach

Werde Mitglied bei der Einheit
Dein Antrag
hier »
Icon