Vorschau auf die Oberliga am Samstag: Welche kleine Serie hält in Halle?

Am Samstag (29.04.23) reist der FC Einheit zum Tabellensechsten, dem VfL Halle 96, wo um 14 Uhr Anstoß ist. Die Mannschaft von Dieter Hausdörfer (62) ist ebenso wie die Rudolstädter seit einigen Partien ungeschlagen. Beim VfL sind es drei Remis in Folge, der Gast hat bei zwei Siegen und zwei Remis vier Mal nicht verloren. Verständlich, dass beide Teams ihre ungeschlagenen Serien fortsetzen wollen.

Der VfL 96, den wir ausführlich vorgestellt haben, ist die übrigens die einzige Vertretung der 5. deutschen Spielklasse, gegen den die Einheit seit ihrem ersten Jahr, also seit der Saison 2012/13 ununterbrochen gespielt hat. Die Bilanz fällt knapp aus. In den 20 Vergleichen kamen beide jeweils zu neun Siegen und zwei Unentschieden. Das Torverhältnis spricht mit 36:31 leicht für die Jähnisch-Elf.

Doch Statistik ist Schall und Rauch, wichtig ist, um einen Spruch für das Phrasenschwein zu verwenden, „was auf dem Platz passiert“.

Nach der guten Leistung in den letzten Spielen hofft Rudolstadt auch auf Ähnliches im Stadion am Zoo, das den Hallensern gehört. Bei denen tat sich vor und im Laufe des Spieljahres personell einiges. Zwölf Neue wurden verpflichtet. Darunter war mit Niels Halbauer ein ehemaliger Spieler vom FC Einheit. Sechs, dabei verließ mit Kind auch der beste Torschütze der Liga die 96er Richtung Zorbau – für ihn macht allerdings Jagupov die Tore – sind gegangen.

Der Gast kann, im Gegensatz zu den Spielen weit bis Oktober, die Reise ins rund 150 Kilometer entfernte Halle mit einem breiten Kader antreten. Wahrscheinlich nicht einsatzfähig sind Florian Giebel und Max Horack. Hinter dem Mitwirken von Georg Kaiser steht ein Fragezeichen. Das betrifft auch den unter der Woche kranken Max Bresemann. Die Rudolstädter müssen schon an die Leistung der 2. Halbzeit gegen Bischofswerda anknüpfen um Zählbares mitzunehmen.

Hartmut Gerlach

Werde Übungsleiter
oder Betreuer
im Nachwuchs
Wir suchen
Dich »
Crowdfunding für unsere Jüngsten
Zum Spenden
hier lang »
Icon