2. Mannschaft – FC Saalfeld II 1:2 (1:2)

Kleine Erfolgserie hatte keinen Bestand

In einem an Höhepunkten armen Kreisligaspiel ging der Gast in diesem Derby früh (3.) in Führung. Nach einem Deckungsfehler hatte der Schütze wenig Mühe, aus freier Position und kurzer Distanz zu vollenden. Dieser Treffer beeindruckte die Hausherren, die sich aber auf ihren Schlussmann Jonas Macheleidt verlassen konnten. Denn der rettete nach einer Viertelstunde im Herauslaufen.

Mit der ersten guten Möglichkeit glich die Einheit aus. Nachdem Florian Tittel noch an Saalfelds Keeper Oskar Augustin gescheitert war, bugsierte der nachsetzende Leon Krause das Leder aus acht Metern  ins Eck (20.).

Doch erneut war die Hintermannschaft wenig später bei einem Eckball der Gäste nicht richtig im Bilde. Ken Langhammer kam völlig frei zum Kopfball und ließ Macheleidt keine Chance (29.).

Danach verfehlte Florian Matiss das Gehäuse des Gegners knapp (32.). Sechs Minuten darauf verpasste Saalfeld nach einem gelungenen Angriff die Vorentscheidung, denn der Ball ging über das Tor. Kurz vor der Pause dann noch die Rote Karte für einen Rudolstädter (43.). Die erste Halbzeit endete mit einer Gelegenheit für die Mannschaft des Trainergespanns Lars Wernicke/Karsten Dietrich, bei der ein Saalfelder auf der Linie rettete (44.) und einem Freistoß von Matiss, den Augustin parierte (45.).

Im zweiten Durchgang passierte lange nichts Aufregendes in den Strafräumen, sieht man von einem Kopfball Tittels ab (63.). 15 Minuten vor dem Ende dann die große Möglichkeit für den FC Einheit zum Ausgleich, aber Tittel scheiterte mit einem Foulstrafstoß an Augustin. Auch die letzte Chance der fairen Partie gehörte der Platzelf, doch Tittel traf nicht (80.).

Wir sprachen nach Spielende mit Lars Wernicke und vernahmen dieses Statement: „Nach unseren zwei Siegen in Folge sind wir mit einem positiven Gefühl in das Spiel gegangen. Doch das konnten wir auf dem Platz nicht umsetzen. Schon in der Anfangsphase wirkten wir nervös und waren mit vielen anderen Sachen beschäftigt – nur nicht mit dem Spiel. Wir waren nach der Pause bemüht, aber uns fehlte heute einfach die Konsequenz, klare Abschlüsse zu kreieren.“

Am kommenden Samstag (13.11.21) reist die 21. Mannschaft als Tabellenelfter zum FSV Mellenbach-Sitzendorf (12.) und tritt dort ab 14 Uhr an.

Aufstellung:

Macheleidt, Kliemann, Wagner, Hernandez, Matiss, Lange (73. Keitel), Becker, Brauner (90. Weedermann), Krause, Vollrath (43. RK), Titel

Torfolge: 0:1 (3.), 0:2 (29.), 1:2 Leon Krause (20.)

Hartmut Gerlach

Werde Übungsleiter
oder Betreuer
im Nachwuchs
Wir suchen
Dich »
Crowdfunding für unsere Jüngsten
Zum Spenden
hier lang »
Icon