2. Mannschaft – FSV Martinroda II 0:6 (0:2)

Empfindliche zweite Heimniederlage

Die 2. Mannschaft hat am Sonntag (02.04.23) ihr zweites Spiel zuhause verloren. Die Niederlage fiel gegen den neuen Tabellenvierten, der die Rudolstädter nach dem Dreier überholte, sehr deutlich aus. Maßgeblich dafür waren sicher auch die drei Tore im zweiten Durchgang innerhalb von sieben Minuten.

Bei der Einheit bekam man dabei offensichtlich den vierfachen Martinrodaer Torschützen Luis Ulke nicht in den Griff.

Unsere Zweite hat über Ostern spielfrei und muss erst wieder am Samstag, dem 15.04.23, um 15 Uhr als Tabellenfünfter beim Sechsten, dem TSV Langewiesen, ran.

Wir sprachen soeben kurz mit Torhüter Max Bresemann, der diesmal „aushalf“, da kein anderer Schlussmann zur Verfügung stand. Er sagt:

„Das war eine richtig schlechte Leistung der Mannschaft. Es gab kaum Torchancen für uns und schon zur Pause hätte der Rückstand höher ausfallen können.“

Wie wir wissen, hat Max mehrmals weitere Tore im „Eins-gegen-eins“ verhindert, Unser Informant weiter: „Es gab viele Fehler im Spielaufbau und kaum Emotionen. Martinroda hatte im Angriff einige junge Leute, die mächtig ‚Betrieb“ gemacht haben. Der Sieg für den Gast geht auch in dieser Höhe in Ordnung.“

Wir werden sicher heute im Laufe des Tages im Gespräch mit Trainer Ronny Schneider außerdem erfahren, wie es zu so einem deutlichen Ergebnis kam.

Aufstellung:

Bresemann, Wagner, Hernandez, Brauner (57. Lehmann), Messany, R. Baumann (64. Lindemann), Krause, Vollrath, D. Glaser (63. Isserstedt), Häußler (75. Dolling), Sandeck

Torfolge: 0:1, 0:2 Luis Ulke (15., 36.), 0:3, 0:4 Philipp Oschmann (64., 67.), 0:5, 0:6 (71., 79.) Luis Ulke

Hartmut Gerlach

Werde Übungsleiter
oder Betreuer
im Nachwuchs
Wir suchen
Dich »
Crowdfunding für unsere Jüngsten
Zum Spenden
hier lang »
Icon