E-Junioren –  TSV Zollhaus 5:4 (2:3)

Sensationssieg!

Am Sonntag, den 22.05.22, empfingen wir den haushohen Favoriten vom TSV Zollhaus auf der heimischen Schillershöhe. Unser Gegner aus Kamsdorf hatte vor dem Spiel 89 Tore auf der Habenseite. Das Hinspiel verloren wir mit 0:10, das Pokalspiel mit 1:8. Das Ziel diesmal – nicht wieder abschießen lassen!

Was dann über 50 Minuten seitens unserer SG Einheit-Kicker geboten wurde, verblüffte Zuschauer, Trainer und Gegner gleichzeitig. Von der ersten Spielminute an waren wir hellwach, standen nah am Gegner und spielten konzentriert nach vorn. Die erste Tormöglichkeit des Spiels konnten wir verbuchen. Doch es waren die Gäste von Zollhaus, die zur 1:0 (7.) Führung trafen. Nur kurze Zeit später konnten wir durch Timo Lutterodt den Ausgleich erzielen (11.). Die Freude währte nicht lang, denn nur eine Minute später gingen die Gäste wieder in Führung (12.).

Trotzdem hielten wir gegen den Favoriten ordentlich mit und erspielten uns gute Offensivaktionen. In der 18. Spielminute fast der Ausgleich, ein Freistoß von Leo Bock traf nur die Querlatte. Zwei Minuten später erhöhte Kamsdorf auf 1:3 (20.), etwas überraschend, aber sehr effektiv in der Chancenverwertung. Kurz vor Ende der ersten Hälfte noch einmal Eckball für uns. Die Hereingabe von Nick Stolle fand Henok Zeru als Abnehmer, der aus kurzer Distanz auf 2:3 (25.) verkürzte. Halbzeitstand 2:3.

Bis dahin tolle Moral der Mannschaft, hier nicht aufzugeben und weiter nach seine Möglichkeiten zu suchen.

Die zweite Hälfte konnte an Spannung kaum überboten werden. Diesmal waren wir es, die gleich nach Wiederanpfiff ins Tor trafen. Ein Freistoß von Nick Stolle fand den Weg über den gegnerischen Torhüter direkt ins Tor. Ausgleich 3:3 (27.)

Doch wie auch nach dem 1:1 schafften es die Gäste nur eine Minute später abermals, in Führung (28.) zu gehen.

Dennoch gaben unsere Jungs und Mädels nicht auf, ab sofort übernahmen wir das Spielgeschehen. Und wieder war es Leo Bock mit einem tollen Freistoß, wieder Aluminium.

In der 35. Spielminute steckte Janik Schmidt mit einem Pass durch die gegnerische Abwehr auf Alexander Tautkus, der freistehend den Ball am Torhüter vorbeischlenzte. Wieder schaffen wir den Ausgleich – 4:4. Wahnsinn!

Und es sollte in diesem denkwürdigen Spiel noch besser kommen. Eckball von rechts durch Leo Bock, aufs Tor gezogen, abgefälscht – 5:4  (43.) Führung!

Kurz vor Schluss noch einmal Gefahr vor unserem Tor, aber unsere Abwehr war zur Stelle, heute mit einer ganz starken Leistung, trotz der vier Gegentore.

Dann der Schlusspfiff und der Jubel auf und neben dem Platz kannte keine Grenzen.

Mit viel Kampf, Leidenschaft und geschlossener Mannschaftsleistung haben unsere E-Junioren an sich geglaubt,

Drei Mal einen Rückstand egalisiert und letztendlich verdient gewonnen. Das beste Spiel der Saison, nix für schwache Nerven. Glückwunsch!

Am kommenden Sonntag treffen wir wieder im Heimspiel auf Germania 1911 Königsee.

Anstoß ist um 10.30 auf dem Sportplatz Schillershöhe.

Aufstellung:

Ole Hoffmann (Noah Wagner), Lena Steiner, Joel Merkulova, Timo Lutterodt (Norwin Wiche), Leo Bock (Nick Stolle),

Janik Schmidt, Alexander Tautkus, Henok Zeru (Jacob Wandrer)

Torfolge: 0:1 (7.), 1:1 Timo Lutterodt (11.), 1:2, 1:3 (12.,20.), 2:3 Henok Zeru (25.), 3:3 Nick Stolle (27.), 3:4 (28.), 4:4 Alexander Tautkus (35.), 5:4 Leo Bock (43.)

Sven Six

Werde Mitglied bei der Einheit
Dein Antrag
hier »
Icon