EI-Junioren – Germania 1911 Königsee II 6:2 (4:0)

Heimsieg dank starker erster Halbzeit

Am vergangenen Samstag, 01.10., empfingen wir auf unserer heimischen Spielstätte „Schillershöhe“ die 2. Mannschaft von Germania 1911 Königsee. Nach zuletzt drei sieglosen Partien (2N, 1R) konnten wir mit einem 6:2 Heimsieg wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.

Von Beginn an spielten unsere SG FC Einheit-Kicker mutig nach vorn. Mit tollen Spielkombinationen kamen wir bereits in den ersten Minuten zu einigen Torschüssen, zwei davon trafen das Aluminium. In der 10. Spielminute dann das fällige 1:0. Alexander Tautkus traf nach einer schönen Passkombination aus halbrechter Position.

Nur zwei Minuten später (12.) konnte Leo Bock eine Abstoß des Keepers von Königsee direkt abfangen, fackelte nicht lange und traf mit einem satten Schuss von der Strafraumgrenze zum 2:0.

Weiter hungrig auf Tore ließen die Jungs und Mädels nicht nach und spielten weiter munter nach vorn. In Minute 15 war es dann Yousef Lahimiss, der nach einem tollen Pass von Alexander in der Box zum 3:0 traf. Nach weiteren drei Spielminuten (18.) konnte sich auch unsere Lena Steiner in den Reigen der Torschützen eintragen. Mit einer Bogenlampe vom rechten Spielfeldrand traf sie zum 4:0, was gleichzeitig der Halbzeitstand bedeutete. Seitens der Gäste aus Königsee gibt es in HZ 1 nichts Nennenswertes zu berichten, auch dank einer starken Abwehr.

Nach dem Seitenwechsel wollten wir genau da weitermachen, wo wir in der ersten Hälfte aufgehört haben – nach vorn. Trotz weiterer spielerischer Überlegenheit taten wir uns von nun an deutlich schwerer, in die Nähe des Strafraumes zu kommen. Auch die Offensivbemühungen der Gäste nahmen zu und so kam es in der 35. Spielminute zum 4:1. Nach einem Konter konnte zunächst der Torschuss noch durch Henok Zeru auf der Linie geklärt werden, jedoch nicht mehr der Nachschuss von Elias Pilz.

Von nun an drückten die Gäste aus Königsee mehr und mehr auf unser Tor. In Minute 40 dann leider das 4:2, nachdem unser Yousef mit viel Elan den Ball eigentlich ins Aus klären wolte, dieser aber unhaltbar ins eigen Netz flog. Jetzt drohte das Spiel zu kippen, doch unsere Kids fingen sich wieder und so erzielte Alexander, nach schönem Pass in die Spitze durch Janik Schmidt, freistehend zum beruhigenden 5:2 (45.). Kurz vor Ende der Partie setzte unser frisch eingewechselter Lukas Wagner (2. Pflichtspieleinsatz) noch die Krone auf. Mit seiner ersten Ballberührung traf er aus kurzer Distanz zum 6:2 (50.) Endstand. 

Unter den Augen weiterer Nachwuchstrainer der SG Rudolstadt / Schwarza boten unsere EI-Junioren ein unterhaltsames Spiel mit tollen Kombinationen und zahlreichen Toren. Glückwunsch.

Bevor die nächsten Heimspiele auf dem Kunstrasen ausgetragen werden, an dieser Stelle ein großer Dank an die zahlreichen Helfer und Zuschauer, welche die Spiele auf der geliebten Schillershöhe immer zu einem ganz besonderem Erlebnis machen. Ihr seit Spitze!

Unser nächste Ligaspiel bestreiten wir am 09.10. auswärts beim FSV Mellenbach / Sitzendorf.

Aufstellung:

Ole Hoffmann, Lena Steiner, Leo Bock (Jakob Wagner), Melody Berthold (Nick Stolle), Henok Zeru, Janik Schmidt, Alexander Tautkus (Lukas Wagner), Yousef Lahimiss

Torfolge: 1:0, 5:2 Alexander Tautkus (10., 45.), 2:0 Leo Bock (12.), 3:0 Yousef Lahimiss (15.), 4:0 Lena Steiner (18.), 4:1 Elias Pilz (35.), 4:2 Yousef Lahimiss (40. ET), 6:2 Lukas Wagner (50.)

Sven Six

Werde Übungsleiter
oder Betreuer
im Nachwuchs
Wir suchen
Dich »
Crowdfunding für unsere Jüngsten
Zum Spenden
hier lang »
Icon