FSV Blau-Weiß Stadtilm – B-Junioren 5:2 (2:1)

Gäste waren in sehr hartem Spiel nicht drei Tore schlechter

Die Partie begann ausgeglichen, doch nach einer nicht so guten Verteidigung ging der Gastgeber in Führung (14.).

Zehn Minuten später dann der Ausgleich. Fernando Plomer beförderte das Leder weit nach vorn. Francis Weiland verlängert es auf Hannes Czerwonka, der in den Strafraum zog, noch einen Gegenspieler ausspielte und es in das gegnerische Gehäuse schob.

Aber es dauerte wiederum nicht lange bis zum nächsten Treffer des Kontrahenten. Der steckte eine Ball sehr gut durch, die beiden Einheit-Verteidiger waren sich nicht so richtig einig und der Schütze netzte ein. Mit diesem 2:1 ging es in die Pause. Bislang war man mit dem Auftritt der Gäste beim Tabellenführer durchaus zufrieden. Es sei ein Kampfspiel, ist aus dem Lager der SG zu hören.

Sechs Minuten nach Wiederbeginn verschätzte sich ein Abwehrspieler bei einem langen Ball. Das nutzte Stadtilm zum 3:1. Treffer vier für die Blau-Weißen folgte wenig später, wobei das Leder beim Schuss noch abgefälscht wurde und Lukas Jäksch im Kasten der SG FC Einheit keine Abwehrchance hatte.

In der 63. Spielminute keimte wieder etwas Hoffnung auf, als Colin Bindig ein Laufduell gewann und den Ball durch die Beine des gegnerischen Torhüters schob. Aber nur 120 Sekunden später ist der alte Abstand wieder hergestellt.

Das 5:2 war auch das Endergebnis. Das Fazit der Gäste lautete so: Es war ein hartes Spiel, in dem ganz häufig die offene Sohle regierte. Das sei eines Spitzenreiters nicht würdig gewesen, wobei es viele Fouls der Gastgeber gab und viel zu oft gemeckert wurde. Am Ende sei der Erfolg jedoch verdient ausgefallen. Aber die Mannschaft habe sich gut verkauft, zumal einige Akteure ersetzt werden mussten.

Trainer Michael Neupert hat im Nachhinein unter anderem das an seine Jungs geschrieben: „Unverständlich ist, dass vom Trainerteam nichts während des Spiels dagegen unternommen wird und mutwillige Verletzungen gegnerischer Spieler geduldet werden. Die zum Fußball gehörenden Tugenden wie Fairness und Anstand sind denen völlig fremd!

Ich bin mit unserem Auftritt dort völlig zufrieden, wir haben uns im Rahmen unserer derzeitigen Möglichkeiten gut verkauft und waren sicher nicht drei Toren schlechter!“

Das letzte Heimspiel bestreiten die B-Junioren am Sonntag, dem 21.05.23, um 10 Uhr auf dem Hauptplatz im Städtischen Stadion gegen die SG TSV Langewiesen.

Aufstellung:

Jäksch, Plomer, Czerwonka, Bindig, Troche, Weiland, Molzon, Ludwig, Pfotenhauer, Heiland (78. L. Herrmann), Ülke (66. Th. Herrmann)

Torfolge: 1:0 (14.), 1:1 Hannes Czerwonka (24.), 2:1 (32.), 3:1 (46.), 4:1 (53.), 4:2 Colin Bindig (63.), 5:2 Florian Hübner (65.)

Hartmut Gerlach

Werde Übungsleiter
oder Betreuer
im Nachwuchs
Wir suchen
Dich »
Crowdfunding für unsere Jüngsten
Zum Spenden
hier lang »
Icon