Ruben Baumann berichtet in Wort und Bildern von seinem Aufenthalt in Südafrika (III)

Kapstadt ist eine multikulturelle Stadt mit vielen Einflüssen. Der Tafelberg ist die meiste Zeit zu sehen, was die Orientierung sehr erleichtert. Die Innenstadt ist sehr schön und es gibt viel zu sehen. aber man sollte nie vergessen. seine Taschen immer im Blick zu haben.

Besonders schön in Kapstadt ist die Waterfront. Hier ist alles sauber, es gibt viele Einkaufsmöglichkeiten und sehr viele Menschen sind hier unterwegs.

Trotz meiner Arbeit auf der Farm und der Ausflüge bin ich natürlich dennoch aktiv, gehe laufen und mache individuell etwas. Ich merke immer mehr, dass mir der Fußball und das Spielen mit der Mannschaft fehlen. Aber ich halte mich so gut es geht fit und der Berg, an dem die Farm liegt, eignet sich gut zum Laufen.

Der Sommer in Südafrika neigt sich dem Ende und der Winter beginnt bald. Im Winter regnet es sehr viel, weshalb ich die warmen Tage so sehr genieße wie nur möglich.

Es werden auch Alpaka Walks auf der Farm angeboten, bei denen man mit einem Alpaka an einer Leine eine Tour über die Farm bekommt. Den Tieren gefällt das auch sehr, da sie dadurch die Möglichkeit bekommen, in dem Teich der Farm ein kleines Bad zu nehmen. Alpakas können allerdings nichts schwimmen und müssen deshalb stehen.

Das Haus der Familie ist auch auf der Farm gelegen und jedes Mal bewundere ich die wundervolle Aussicht beim gemeinsamen Abendessen.

Wird fortgesetzt

Ruben Baumann/Hartmut Gerlach

Werde Übungsleiter
oder Betreuer
im Nachwuchs
Wir suchen
Dich »
Crowdfunding für unsere Jüngsten
Zum Spenden
hier lang »
Icon