B-Junioren – FSV BW 90 Stadtilm 4:6 (2:0)

Verdiente Niederlage nach schwacher zweiter Halbzeit

Das Spiel begann für den Gastgeber verheißungsvoll, denn nach einer Flanke von Colin Bindig köpfte Francis Weiland schon nach 13 Minuten zum 1:0 ein. Der Treffer stellte den Spielverlauf bis dahin ein wenig auf den Kopf, denn Stadtilm hatte Vorteile.

Aber die Einheimischen machten konsequent weiter und erneut sorgte ein Zuspiel von Bindig, das Weiland verwertete, für einen Treffer (18.). Kurz zuvor hatte SG-Keeper Lukas Jäksch mit einer überragenden Parade das erste Tor der Blau-Weißen verhindert. Mit dem 2:0 Zwischenstand ging es in einem dann Spiel zweier gleichwertiger Teams in die Pause.

Aus der kam  die Einheit erneut mit Schwung. Nach einer Balleroberung bringt Lukas Troche mit Leander Herrmann seinen Teamgefährten in Position und der trifft zum 3:0 (43.).

Doch danach erwies sich Stadtilm als die klar bessere Mannschaft, konnte aber seine Chancen nicht nutzen. Erst in der 65. Minuten kam der Gast zum ersten Tor. Eine Minute später Tor Nummer 2. Da war die Abwehr der SG FC Einheit völlig ungeordnet. Und als es ein Foul im Strafraum gab, kam der SV BW per Strafstoß zum Ausgleich (73.).

Aber das Toreschießen ging weiter. Ein langer Ball von Nico Molzon erreicht nach dem Anstoß Francis Weiland. Der setzt sich im Zweikampf durch und schiebt die Kugel am Stadtilmer Torhüter vorbei (74.),

Stadtilm gab nicht auf. Der Ausgleich zum 4:4 folgte. Doch es sollte noch schlimmer für die SG kommen. Mit einem Fernschuss ging Blau-Weiß erstmals in Führung (79.). Und der Kontrahent legt noch einen drauf. Nach einem Abspielfehler erzielt der SV BW das 6:4.

Lutz Pfotenhauer traf am Ende dieses kurze Fazit: „Nach der Leistung der 2. Halbzeit war die Niederlage für uns verdient.“

Am kommenden Samstag, dem 12.11.22.  spielen unsere B-Junioren um 10.30 Uhr als Tabellenvierter der Kreisoberliga, Staffel 2, beim Spitzenreiter SG TSV Langewiesen.

Aufstellung

Jäksch, Plomer, Schiffer, Neupert, Bindig (37. L. Herrmann), Troche (58. Heiland), Weiland, Molzon, Ludwig, Pfotenhauer, Jung

Torfolge: 1:0, 2:0 Francis Weiland (13., 18.), 3:0 Leander Herrmann (43.), 3:1 (65.), 3:2 (66.), 3:3 (73.), 4:3 Francis Weiland (74.), 4:4 (76.), 4:5 (79.), 4:6 (80.)

Infos von Lutz Pfotenhauer

Hartmut Gerlach

Werde Übungsleiter
oder Betreuer
im Nachwuchs
Wir suchen
Dich »
Crowdfunding für unsere Jüngsten
Zum Spenden
hier lang »
Icon