FSV Wacker 90 Nordhausen – FC Einheit Rudolstadt 0:1 (0:0)

Verdienter Auswärtssieg lässt Heimserie der Nordhäuser reißen

Sowohl Trainer Matthias Peßolat als auch der Sportliche Leiter, Philipp Seeland, hatten, unabgesprochen, keine unterschiedlichen Meinungen: „Rudolstadt hat das Spiel verdient gewonnen“, befanden sie schon kurz nach Spielschluss.

Nach 79 Minuten setzte sich Marco Riemer einmal mehr im Strafraum durch und ließ dem guten Sabri Vaizov im FSV-Kasten keine Chance.

Zu diesem Zeitpunkt waren nur noch 20 Spieler auf dem Platz in einer Partie mit acht Verwarnungen für Wacker und vier für Rudolstadt, ein Roten Karte für die Einheit und einer Gelb-Roten für die Platzelf.

Die Gäste hatten bei Kopfbällen bzw. Schüssen an den Pfosten durch Marco Riemer und Maximilian Schlegel noch zwei Mal Pech. In der Nachspielzeit verhinderte Stefan Schmidt mit einer starken Abwehrtat den möglichen Ausgleich.

Den ausführlichen Spielbericht lesen Sie ím Laufe des Sonntagvormittags.

Die Statistik

FSV Wacker:

Vaizov, Alsela, Husung (84. Riemekasten), Kohl, Liese (46. Poser), Salin (61. Will), Pietsch, Czosnyka (84. Gorges9, Schneider, Schwerdt

FC Einheit:

Schmidt, Rühling, Schneider, Szymanski, Fiedler, Giebel (89. Horack), Krahnert, Rupprecht (80.+3 Zarschler), Schlegel, Riemer (82. Nahr), Bahner (45.+2 RK).

Schiedsrichter: Christian Schlömann, Zuschauer: 167

Torfolge: 0:1 Marco Riemer (79.)

Hartmut Gerlach

Werde Übungsleiter
oder Betreuer
im Nachwuchs
Wir suchen
Dich »
Crowdfunding für unsere Jüngsten
Zum Spenden
hier lang »
Icon