Nachwuchstrainer des Vereins auf dem Weg zum Basiscoach

Im Januar gibt es zwar keinen Punktspielbetrieb im Nachwuchs, aber die Jugendtrainer unseres Vereins liegen keineswegs auf der „faulen Haut“, obwohl sie sich das auf Grund ihrer ehrenamtlichen Engagements das ganz Jahr über mehr als verdient hätten.

Neben Hallenturnieren und Testspielen (siehe unsere Berichte von heute) verbrachten sie das Wochenende auf der für sie sicher nicht mehr so gewohnten Schulbank.

Denn der Kreissportbund (KSB) „Saale-Schwarza“ führte vom Freitag (20.01.2) bis zum Sonntagmittag (22.01.23) in der Landessportschule Bad Blankenbug einen Grundlagenlehrgang durch. Der ist die Voraussetzung, um später den Basiscoach, den es nach der neuen Ausbildungsordnung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gibt, erwerben zu können. Der löst den Teamleiter ab. Auch das Kindertrainerzertifkat ist möglich.

Wer den Basiscoach erwirbt, kann im Thüringer Fußball-Verband (TFV) Mannschaften bis zur Kreisoberliga und bis zu den A-Junioren (Kreis) trainieren. Dann folgen die C- und B-Lizenz.

Alles zur neuen Ausbildungsordnung findet man unter diesem Link:

https://tfv-erfurt.de/qualifizierung/trainer/uebersicht-angebote/

Doch es wurden zur Qualifizierung nicht nur theoretische Lehreinheiten gehalten. Auch die Praxis spielte eine Rolle. Auf unserem Foto sieht man unserer Trainer Ingo Ströming, Michael Neupert, Stefan Muffel, Marcel Dresselt, Sven sic, Dirk Locker und Florian Schebesta (v. l.) vor Übungen in der Halle. Nicht mit auf dem Foto ist Matthias Schwartz, der sich ebenfalls qualifizierte.

Hartmut Gerlach

Werde Mitglied bei der Einheit
Dein Antrag
hier »
Icon